Band des HKB-Studierenden Richard Köster überzeugt Jury 
Kammerer Orköster in Burghausen ausgezeichnet

Kammerer Orköster in Burghausen ausgezeichnet

PM/Codex flores, 14.03.2016

Das bläserlastige Kammerer Orköster um den Trompeter Richard Köster, einem Studenten der Hochschule der Künste Bern (HKB), hat beim Nachwuchswettbewerb der 47. Internationalen Jazzwochen Burghausen den ersten Preis geholt.

Richard Köster stammt aus dem oberbayerischen Burghausen und ist Jazz-Student an der HKB. Die Band setzt sich zusammen aus Richard Köster (tp, flh), Benjamin Daxbacher (as), Alois Eberl (tb), Christian Zöchbauer (tb), Beate Wiesinger (b) und Jakob Kammerer (dm). Die beiden Bandleader Köster und Kammerer gaben der Band ihren Namen. Kennengelernt haben sich die sechs jungen Musiker beim Musikstudium in Wien.

Die Interessengemeinschaft Jazz Burghausen e.V. schreibt den Europäischen Burghauser Nachwuchs-Jazzpreis in Zusammenarbeit mit der Stadt Burghausen jährlich aus. Der Preis dient der aktiven Nachwuchsförderung im Jazz. Zugelassen sind alle Stile des Jazz. Die Teilnahme ist auf das Höchstalter von 30 Jahren beschränkt.


 


Kommentare

* Pflichtfelder

Neuer Kommentar
Ihr Beitrag wird nach redaktioneller Prüfung veröffentlicht.