PUBLIREPORTAGE 
Gegenspiele

Gegenspiele

erstKlassik am Sarnersee, 30.07.2013

Das 6. Kammermusikfestival erstKlassik am Sarnersee dauert vom 28. August bis 1. September. Es steht unter dem Motto «Gegenspiele». Dieses ist wörtlich und sinnbildlich zu verstehen. Alle Konzerte stehen im Zeichen von Harmonien und Dissonanzen: Liebe und Rivalität, Leben und Tod, Gesicht und Maske, Humor und Zank.

Am Eröffnungskonzert stehen Meisterwerke der romantischen Kammermusik mit Klavier auf dem Programm. Eine Schlüsselrolle übernimmt im zweiten Konzert die Harfe. Im Zusammenspiel mit Streichern werden wir in eine Welt von rauschenden Festen und fantastischen Geschichten entführt. Die Barockstunde in der Flüeli-Kapelle wird durch Werke späterer Komponisten ergänzt, die in ihrem Schaffen unmittelbar an die Barockmusik angeknüpft haben. Zur traditionellen Sonntagsmatinée ertönt zwischen Mendelssohn und Mozart eine «Trouvaille» aus der Bibliothek des Sarner Frauenklosters St. Andreas mit dem Titel Obwalden. Bei der Behebung der Hochwasserschäden im Frauenkloster Sarnen tauchte eine unbekannte Partitur aus dem Jahr 1821 auf. Kleriker, Musikfreunde und Historiker aus Obwalden entschlüsselten das Rätsel um das unbekannte Werk. Die Solisten des Symphonieorchesters des Bayerischen Rundfunks München bringen diese 200-jährige Ode im Theater Altes Gymnasium zur Uraufführung. Die diesjährigen Gastmusikerinnen und -musiker stammen diesmal alle aus der Schweiz: Der Pianist Benjamin Engeli, die Basler Harfenistin Sarah O’Brien und David Riniker, Cellist der Berliner Philharmoniker. Mit Gerhard Durrer (Bass) und Armin Würsch (Tenor) werden in diesem Jahr auch zwei Innerschweizer mit dabei sein.

Tickets zu gewinnen

Für das Konzert vom Mittwoch, 28. August, und das Konzert vom Freitag, 30. August, können Sie je zwei Gratistickets gewinnen. Einsendeschluss der Verlosung ist Montag, 19. August, per E-Mail an contact@musikzeitung.ch, Vermerk: Verlosung erstKlassik.

Programm

Mittwoch 28. August 2013
19.30 Uhr, Aula Cher, Sarnen
Freunde und Rivalen
Werke von Robert Schumann, Clara Schumann, Johannes Brahms

Freitag 30. August 2013
19.30 Uhr, Aula Cher, Sarnen
Auf Leben und Tod
Werke von Arnold Bax, Joaquín Turina, Claude Debussy, Maurice Ravel,
André Caplet

Samstag 31. August 2013
17.00 Uhr, Flüeli Kapelle, Flüeli-Ranft
Barockstunde
Werke von Johann Sebastian Bach, Eugène Ysaye, Fritz Kreisler, François Couperin,
Eugène Ysaye, Johann Sebastian Bach

Sonntag 1. September 2013
11 Uhr, Theater Altes Gymnasium, Sarnen
Matinée mit Apéro riche
Werke von Felix Mendelssohn, Wolfgang Amadeus Mozart, Anonymus
Obwalden (aus dem Frauenkloster St. Andreas Sarnen) Uraufführung


Information/Vorverkauf:
www.erstklassik.ch
Tel. 041 660 91 18
Konzerte 28. und 30.8.: Fr. 35.– (Freier Eintritt für Musikschüler und Musikstudenten)
Konzert 31.8.: Türkollekte
Matinée mit Apéro riche, 1.9.: Fr. 58.–
Festivalpass: Fr. 110.–
 


Kommentare

* Pflichtfelder

Neuer Kommentar
Ihr Beitrag wird nach redaktioneller Prüfung veröffentlicht.