Schwyzer Regierung hat Musikformationen für den Sacco di Roma bestimmt 
Ein Chor und ein Blasorchester reisen nach Rom

Ein Chor und ein Blasorchester reisen nach Rom

PM/Codex flores, 09.07.2013

Der Kanton Schwyz ist am 6. Mai 2014 im Vatikan offizieller Gastkanton an der Vereidigung der päpstlichen Schweizergarde. Dabei wird die Messe und die Vereidigungszeremonie von Musikformationen des Kantons umrahmt. Der Schwyzer Regierungsrat hat entschieden, welche dies sein werden.

Bei den Musikformationen hat sich der Regierungsrat für das Schwyzer Kantonale Jugendblasorchester (SKJBO) unter der Leitung von Urs Bamert entschieden. Es wird am Sacco di Roma den Apéro und die Vereidigungszeremonie musikalisch umrahmen.

Bei den Chören ist die Wahl auf den Singkreis Brunnen gefallen. Er wird seinen Hauptauftritt während der Messe im Petersdom am Morgen der Vereidigung haben. Das sei auch der Hauptgrund, warum die Wahl auf einen Kirchenchor und nicht auf einen Jodel-, Trachten- oder Männerchor gefallen sei, schreibt der Kanton in der offiziellen Mitteilung.

Mit der Vereidigungsfeier für die neuen Rekruten gedenkt die Schweizergarde jeweils am 6. Mai dem Sacco di Roma, der Plünderung Roms am 6. Mai 1527, bei der die Schweizergarde Papst Clemens VII verteidigt hatte.

Seit 2008 wählt die Schweizergarde jedes Jahr einen Gastkanton für diese Feierlichkeiten. 2014 ist dies der Kanton Schwyz, der mit einer offiziellen Delegation nach Rom reisen wird - angeführt vom Regierungsrat, der in corpore am Sacco die Roma teilnehmen wird.


Kommentare

* Pflichtfelder

Neuer Kommentar
Ihr Beitrag wird nach redaktioneller Prüfung veröffentlicht.