Geschäftsführer und Ensemble gehen unterschiedliche Wege 
Gawriloff und basel sinfonietta trennen sich

Gawriloff und basel sinfonietta trennen sich

PM/Codex flores, 17.09.2013

Die basel sinfonietta und ihr Geschäftsführer Matthias Gawriloff haben sich laut einer offiziellen Mitteilung des Orchesters in gegenseitigem Einverständnis getrennt.

«Auf Grund unterschiedlicher Auffassungen in der Führung des Klangkörpers haben sich beide Seiten einvernehmlich geeinigt» die Zusammenarbeit zu beenden, schreibt das Orchester weiter. Gawriloffs Bilanz sei eine ausgeglichene Erfolgsrechnung 2012/2013, die Einführung einer langfristigen Planung und neue frische Impulse bei Solisten und Dirigenten, sowie kreative Programmideen.

Den Wechsel in der Geschäftsführung nutzt der Vorstand der basel sinfonietta, um einen neuen Weg der Organisationsstruktur einzuschlagen. Die bisherigen Mitglieder der Geschäftsleitung Felix Heri (Konzertorganisation) und Eva Ruckstuhl (Öffentlichkeitsarbeit) führen die Geschäfte des Orchesters in enger Zusammenarbeit mit dem Vorstand weiter.


Kommentare

* Pflichtfelder

Neuer Kommentar
Ihr Beitrag wird nach redaktioneller Prüfung veröffentlicht.