Schweizerische Mezzosopranistin gewinnt in San Marino 
Eve-Maud Hubeaux gewinnt Tebaldi-Wettbewerb

Eve-Maud Hubeaux gewinnt Tebaldi-Wettbewerb

PM/Codex flores, 01.10.2013

Die junge Mezzosopranistin Eve-Maud Hubeaux, die neben dem schweizerischen Jugendmusikwettbewerb bereits renommierte internationale Preise gewonnen hat, ist im Rahmen des Internationalen Renata Tebaldi Wettbewerbs in San Marino einstimmig mit dem ersten Preis und dem Spezialpreis für die jungste Teilnehmerin ausgezeichnet worden.

Eve-Maud Hubeaux hat am Konservatorium von Lausanne Klavier und Gesang studiert Weitere Studien absolvierte sie im Atelier Scénique von Christophe Balissat und in Meisterkursen unter anderem bei Peter Galliard, Julian Gavin und Laura Sarti.

Im Juli dieses Jahres hat Eve-Maud Hubeaux bereits den 2. Preis beim internationalen Hans Gabor Belvédère Wettbewerb (Muziektheater Amsterdam) und die Kirsten Flagstad Festival Grant gewonnen.

Eve-Maud Hubeaux war Mitglied des Opernstudios der Opéra national du Rhin (Strassburg / Colmar) wo sie bis zum Ende der Saison 2010/2011 an verschiedenen Produktionen mitwirkte. Im November 2010 gab sie überdies ihr Debüt an der Oper in Frankfurt als Waltraut in Wagners Walküre.


Kommentare

* Pflichtfelder

Neuer Kommentar
Ihr Beitrag wird nach redaktioneller Prüfung veröffentlicht.