Tonschöpfer und Pädagoge stirbt 89-jährig  
Tod des Berner Komponisten Arthur Furer

Tod des Berner Komponisten Arthur Furer

Codex flores, 12.11.2013

Laut lokalen Pressemeldungen ist der Komponist und Musiklehrer Arthur Furer in Bern im Alter von 89 Jahren verstorben.

Der in Worb geborene Furer studierte am Konservatorium Bern Violine, Schulgesang und Chorleitung. Studien an der Universität Bern vervollständigten seine Ausbildung.

Er war Solobratschist im Berner Kammerorchester und als Geiger im Symphonieorchester Bern sowie im Kammerensemble von Radio Bern tätig. Von 1952 bis 1988 war Furer laut Musinfo für die musikalische Ausbildung der Schülerinnen und Schüler des Städtischen Seminars Marzili in Bern verantwortlich.

Furer erhielt 1966 einen Schweizerischen Pro-Arte-Stiftungspreis und 1984 den grossen Musikpreis des Kantons Bern.


Kommentare

* Pflichtfelder

Neuer Kommentar
Ihr Beitrag wird nach redaktioneller Prüfung veröffentlicht.