Wechsel bei der Orpheum Stiftung 
Thomas Pfiffner folgt auf Sylvester Vieli

Thomas Pfiffner folgt auf Sylvester Vieli

pd/SMZ, 06.12.2013

Der Stiftungsrat hat den derzeitigen Direktor des Musikkollegiums Winterthur, Thomas Pfiffner, per 1. April 2014 als Nachfolger von Sylvester Vieli ernannt.

Sylvester Vieli, der seit 1990 für die Stiftung tätig war, ab 1992 als deren Geschäftsleiter, tritt in den Ruhestand. Er hat die Stiftung seit ihrer Gründung geprägt und massgeblich mitgeholfen, sie als eine der international führenden Institutionen in der Förderung hochbegabter junger Musikerinnen und Musiker zu etablieren. Wie die Stiftung mitteilt, ist es seinem hohen professionellen, organisatorischen und werberischen Geschick zu verdanken, dass die Förderkonzerte der Stiftung, die Internationalen Orpheum Musikfesttage zur Förderung junger Solisten, die Extrakonzerte und Nachförderungsprogramme beim Publikum, in Fachkreisen, bei den Sponsoren und bei den Künstlern heute über einen exzellenten Ruf verfügen.

Thomas Pfiffner wird seine neue Funktion am 1. April 2014 antreten. Bis Sommer 2014 steht er dem Musikkollegium für die künstlerische Planung weiterhin zur Verfügung, um die Nachfolgeregelung der Intendanz in optimaler Weise zu ermöglichen. Bereits als Thomas Pfiffner Geschäftsführer des Zürcher Kammerorchesters war, hat der Stiftungspräsident Hans Heinrich Coninx mit ihm zusammengearbeitet. Gemäss Mitteilung der Stiftung freue er sich, dass sich Pfiffner für Orpheum entschieden hat: «Er ist auf Grund seiner Erfahrung und breiten Vernetzung in der Welt der klassischen Musik eine Idealbesetzung unserer Geschäftsleitung. Er wird unsere Kernidee der Förderkonzerte weiterführen, dabei aber neue Wege beschreiten, so wie er es an jeder seiner bisherigen beruflichen Stationen eindrücklich getan hat».

www.orpheum.ch
 


Kommentare

* Pflichtfelder

Neuer Kommentar
Ihr Beitrag wird nach redaktioneller Prüfung veröffentlicht.