Zweiter Platz in der Anzahl Aufführungen pro Kopf der Bevölkerung 
Spitzenplätze für die Schweiz im Operngeschäft

Spitzenplätze für die Schweiz im Operngeschäft

Codex flores, 22.07.2014

Oper ist primär ein Ding der deutschsprachigen Länder. Das Magazin Newsweek belegt dies unter Berufung von Operabase-Statistiken. Die Schweiz mischt auf den Spitzenplätzen mit.

Laut dem Deutschen Bühnenverein gibt es in Deutschland 83 öffentlich finanzierte Opernhäuser, 130 Orchester, 200 privat betriebene Theater und 70 Opernfestivals. Österreich zählt 67 Theaterhäuser und die Schweiz 30. Frankreich und Grossbritannien bringen es gerademal auf ein Dutzend öffentlich finanzierte Opernhäuser.

Laut der Statistiken von Operbase wurden in Deutschland letztes Jahr 7230 Opernaufführungen realisiert, ein Drittel der gesamten Weltproduktion. Die USA zählte 1730 Aufführungen, Russland 1441, Frankreich 1288. Österreich findet sich auf dem sechsten Platz mit 1252 Aufführungen, die Schweiz auf dem neunten, mit 795.

Misst man die Anzahl Aufführungen an der Grösse der Bevölkerung, erreicht die Schweiz sogar den zweiten Platz, mit 102,1 Aufführuneng pro Million Einwohnern. Die Zahl liegt bloss in Österreich noch höher (149.8). Deutschland liegt mit 88,14 auf dem vierten Platz, Estland mit 95,5 auf dem dritten.
 


Kommentare

* Pflichtfelder

Neuer Kommentar
Ihr Beitrag wird nach redaktioneller Prüfung veröffentlicht.