Der Mario Merz Prize wurde erstmals verliehen 
Cyrill Schürch ausgezeichnet

Cyrill Schürch ausgezeichnet

SMZ, 13.05.2015

In Venedig wurde am 6. Mai der mit 10 000 Franken dotierte Mario Merz Prize in der Kategorie Musik an den Schweizer Komponisten und Pianisten Cyrill Schürch verliehen. Die Anmeldefrist für die nächste Vergabe läuft bis Ende Mai.

Die Jury für die Kategorie Musik setzte sich zusammen aus Thomas Demenga, Dieter Ammann, Alexander Lonquich und Willy Merz.

Cyrill Schürch wurde für sein Werk Soirée für Kammerensemble ausgezeichnet. Wie die Fondazione Merz mitteilt, bewogen folgende Qualitäten die Jury zur Vergabe des Preises an den 1974 geborenen Luzerner Komponisten: «hohe lyrische Sensibilität», «Effizienz der Instrumentalkomposition und ein weises Gleichgewicht zwischen Innovation und Kenntnis der Tradition».
Neben Schürch waren für den Preis Paolo Boggio (Vercelli 1964), Arturo Corrales (El Salvador 1973), Vassos Nicolaou (Zypern 1971) und Vito Zuraj (Maribor 1979) nominiert.

Im Bereich Kunst erhielt der ägyptische Künstler Wael Shawky den 1. Preis.

Die Fondazione Merz in Turin verwaltet seit 2005 den Nachlass des Künstlers Mario Merz. Der alle zwei Jahre verliehene Mario Merz Prize zeichnet Talente im Bereich zeitgenössischer visueller Kunst und Musikkomposition aus. Er will mit Ausstellungen und Musikinitiativen ein neues künstlerisches Netzwerk zwischen der Schweiz und Italien knüpfen.
Anmeldefrist für die zweite Runde ist der 1. Juni 2015 um Mitternacht.


Kommentare

* Pflichtfelder

Neuer Kommentar
Ihr Beitrag wird nach redaktioneller Prüfung veröffentlicht.
  • Maya Hächler am 15.05.15 - 13:49

    Gratulation

    Hallo Cyrill, das Ensemble Spektrum und seine Freunde gratulieren sehr herzlich. Und wir freuen uns, dass du bald wieder bei uns auftauchst. Von der Allmend Baden, liebe Grüsse.