Das populäre Westschweizer Festival findet erstmals in Biel statt 
Schubertiade will Deutschschweiz erobern

Schubertiade will Deutschschweiz erobern

Codex flores, 10.08.2015

Da spielt der Röschtigraben: Das Festival Schubertiade ist in der Welschschweiz sehr populär, in der Deutschschweiz kaum bekannt. Das wollen die Veranstalter nun ändern. Der Anlass wird erstmals diesseits des Grabens stattfinden. So halb, zumindest.

Das Festival findet am 5. und 6. September in der Alt- und Innenstadt der zweisprachigen Berner Metropole Biel statt. Höhepunkte sind ein Galakonzert mit dem Orchestre de Chambre de Lausanne und auf einem Stadtplatz die grosse Schubertmesse. Mitsingen können alle, die wollen.

Die Sprachenfrage zeigt sich auch im Programm: Für die diesjährige Auflage waren Beiträge gesucht, die mit der Zweisprachigkeit einen Umgang finden und zwischen Deutsch und Französisch in musikalischer und allenfalls sprachlicher Form vermitteln.

Die Schubertiade wird seit 1978 vom öffentlich-rechtlichen Kultursender Espace 2 als volksnahes Klassikfestival veranstaltet, und zwar zwei Jahre in einer anderen Schweizer Stadt. In Biel, der grössten zweisprachigen Stadt der Schweiz, werden an etwa 15 Standorten rund 1500 Musiker 150 Konzerte geben.

Mehr Infos: www.schubertiade.ch


Kommentare

* Pflichtfelder

Neuer Kommentar
Ihr Beitrag wird nach redaktioneller Prüfung veröffentlicht.