40 Jahre Schweizerischer Jugendmusikwettbewerb 
SJMW-Jubiläum in der Tonhalle Zürich

SJMW-Jubiläum in der Tonhalle Zürich

Katrin Spelinova, 15.09.2015

Mit einer Konzertmatinee feierte der grösste nationale Musikwettbewerb für jugendliche Amateure sein 40-jähriges Bestehen. Martin Vollenwyder wird ab 2016 an der Spitze des Stiftungsrates stehen.

«Wie geht es dem Schweizerischen Jugendmusikwettbewerb?» Gerd Albrecht, von 1975 bis 1980 Chefdirigent des Tonhalle-Orchesters Zürich und Gründer des Schweizerischen Jugendmusikwettbewerbs (SJMW), hätte eine erfreuliche Antwort erhalten, wäre es für ihn möglich gewesen, an der Jubiläumsmatinee in der Tonhalle Zürich am 13. September teilzunehmen. Die Frage nach dem Befinden des SJMW sei immer ganz oben auf der Traktandenliste ihrer Treffen gestanden, erinnerte sich Bobby Keller, der damalige kaufmännische Direktor des Tonhalle-Orchesters und heutige SJMW-Ehrenpräsident. Stand zu Beginn die Förderung des Nachwuchses für Schweizer Orchester im Mittelpunkt, hat sich der Wettbewerb den Entwicklungen des Musiklebens angepasst und entsprechend geöffnet. Gleich geblieben ist die Qualität der Förderung, in deren Mittelpunkt das Gespräch der Jury mit den Wettbewerbsteilnehmerinnen und -teilnehmern, deren Lehrpersonen und Eltern steht.

Der Wettbewerb zeigte sich an diesem Vormittag von seinen besten Seiten. Festredner würdigten Entwicklung und Bedeutung. Die zu diesem Anlass gestaltete Festschrift bot aus den Perspektiven verschiedener Akteure eine gelungene Momentaufnahme des SJMW. Und im Mittelpunkt stand natürlich die Musik. Aktuelle und ehemalige Preisträgerinnen und Preisträger aus vier Jahrzehnten waren in einem Programm zu hören, das in seiner Vielfalt durch einen feinen klanglichen roten Faden zusammengehalten wurde und so die ganze Variationsbreite des SJMW abbildete. Vermeintliche Gegensätze waren hinfällig, allein das Musikalische stand im Mittelpunkt.

Eine Neuigkeit war schliesslich noch zu erfahren: Neuer Stiftungsratspräsident ab 2016 wird der jetzige Präsident der Tonhalle-Gesellschaft, Martin Vollenwyder. Damit rückt der Wettbewerb wieder ein bisschen näher zurück an seinen Ausgangspunkt.

www.sjmw.ch

Bildlegende


Das Bazar Qartet eröffnete die Konzertmatinee am 13. September im kleinen Saal der Tonhalle Zürich.

Das Foto wurde am Preisträgerkonzert des SJMW-Finales 2014 in Lausanne aufgenommen.


Kommentare

* Pflichtfelder

Neuer Kommentar
Ihr Beitrag wird nach redaktioneller Prüfung veröffentlicht.