Frühere Erste Kapellmeisterin in Bern wird Musikalische Leiterin des CBSO 
Mirga Gražinytė-Tyla nach Birmingham berufen

Mirga Gražinytė-Tyla nach Birmingham berufen

PM/Codex flores, 04.02.2016

Mirga Gražinytė-Tyla, die 2013/14 bei Konzert Theater Bern als Erste Kapellmeisterin amtete, setzt ihre steile Karriere fort: Nach dem Engagement in Salzburg wird sie nun Musikalische Leiterin des City of Birmingham Symphony Orchestra (CBSO).

Das City of Birmingham Symphony Orchestra (CBSO) gibt bekannt, dass die litauische Dirigentin Mirga Gražinytė-Tyla ab September 2016 für einen Zeitraum von zunächst drei Jahren als 12. Music Director des Orchesters ernannt wird. Sie tritt die Nachfolge von Andris Nelsons an, der das Orchester von 2008 bis 2015 leitete.

Als Kind einer Musikerfamilie in Vilnius, Litauen geboren, studierte Mirga Gražinytė-Tyla zunächst Chor- und Orchesterdirigieren an der Grazer Universität für Musik und darstellende Kunst in Österreich. Anschliessend vertiefte sie ihre Studien am Konservatorium in Bologna, an der Musikhochschule Leipzig und an der Zürcher Hochschule der Künste.

Zur Saison 2011/12 wurde sie für zwei Spielzeiten als 2. Kapellmeisterin beim Theater und Orchester Heidelberg verpflichtet, wechselte dann 2013/14 als 1. Kapellmeisterin an das Konzert Theater Bern. Im Frühjahr 2014 wurde sie ab 2015/16 zur neuen Musikdirektorin des Salzburger Landestheaters  ernannt.

 


Kommentare

* Pflichtfelder

Neuer Kommentar
Ihr Beitrag wird nach redaktioneller Prüfung veröffentlicht.
  • Andreas Gazariano am 05.02.16 - 15:31

    Steile Karriere??

    In fünf Jahren vier verschiedene Stellen!! Na toll, da ist frau immer weg, bevor die kleinste Schwäche sichtbar werden würde. Aber mal irgendwo ARBEITEN, ein Orchester nach oben bringen, wie wäre es damit?