Rekord mit 5700 Eintritten und Wettbewerb für akusmatische Musik 
Bilanz des Forum Wallis 2016

Bilanz des Forum Wallis 2016

PM/Codex flores, 24.05.2016

An den Anlässen des zehnten Forum Wallis erklangen Werke von mehr als 50 Komponisten aus über 20 Ländern. Die Veranstalter zählten rund 5700 Eintritte. So viele wie noch nie zuvor.

Das Festival habe, schreiben die Verantwortlichen, auch medial internationale Resonanz erzielt – insbesondere dank einem internationalen Wettbewerb für akusmatische Musik. Das Team rund um den Festivalleiter Javier Hagen will nun das reichhaltige Dokumentationsmaterial der 10jährigen Festivalgeschichte (Video-, Tonaufnahmen, Fotografien, Essays) professionell aufzuarbeiten und in einem Archiv zusammenzufassen. Das Rohmaterial sei in hoher Qualität verfügbar und verspreche «ein faszinierendes Panoptikum der 'création musicale' im Wallis an der Schwelle zum 21. Jahrhundert».

Das 2006 gegründete Forum Wallis ist ein Festival für Neue Musik mit Sitz im Wallis/Schweiz. Seit 2011 steht es unter der Leitung der Ortssektion der Internationalen. Gesellschaft für Neue Musik. Es setzt sich mit Vorrang für das Schaffen und die internationale Vernetzung zeitgenössischer Schweizer und Walliser Musiker und Komponisten ein.

Mehr Infos: www.forumwallis.ch

 

Bildlegende
v.l.n.r. Pendulum Choir (Cod.Act/Jeune Opéra Compagnie), Porok Karpo, Pascal Seiler (Kunstobjekt), Richard Jean (Installation), Rückblick auf Stockhausens Helikopterquartett am Forum Wallis 2015 mit Air Glaciers, André Richard und dem Arditti Quartet.


Kommentare

* Pflichtfelder

Neuer Kommentar
Ihr Beitrag wird nach redaktioneller Prüfung veröffentlicht.