Publireportage – Ticketverlosung 
Russische Musik in Biel

Russische Musik in Biel

Jardins Musicaux/SMZ, 16.08.2016

An der Matinee vom 21. August in der Bieler Pasquart-Kirche spielt Mikhail Ovrutsky unter der Leitung von Valentin Reymond das 1. Violinkonzert von Schostakowitsch. Die SMZ verlost freie Eintritte.

Am kommenden Sonntag ist das Festivalorchester der Jardins Musicaux unter der Leitung von Valentin Reymond mit zwei herausragenden Werken der russischen Moderne in der Bieler Pasquart-Kirche zu Gast. Den Anfang macht Strawinskys viersätzige Suite (Divertimento) aus dem Ballett Le baiser de la fée, zu dem er sich von Andersens Märchen Die Schneekönigin inspirieren liess. Der russische Revolutionär verneigt sich in diesem Werk vor Tschaikowski, dem Meister des klassischen Balletts schlechthin. Des Weiteren steht Schostakowitschs 1. Violinkonzert auf dem Programm der Matinee. Seit dem Skandal um seine sarkastische 9. Symphonie im Jahr 1945 stand Schostakowitsch auf der schwarzen Liste der Partei und seine Musik auf dem Index. 1948 vollendete er sein monumentales 1. Violinkonzert, doch die Partitur blieb bis zum Tode Stalins auf seinem Schreibtisch. 1955 erst konnte das Werk von David Oistrach, dem es gewidmet war, und der Leningrader Philharmonie unter der Leitung von Mrawinsky gespielt werden. Zwei Monate später führte Oistrach es mit den New Yorker Philharmonikern zum Triumph. Mit seinen symphonischen Ausmassen greift das Konzert auf das gesamte vorstellbare technische, physische und emotionale Register zurück. Zweifellos handelt es sich um eines der schönsten Konzerte des 20. Jahrhunderts.

Verlosung von Eintrittskarten
Die Schweizer Musikzeitung verlost einige Gratiseintritte für diese Matinee. Schicken Sie bitte eine E-Mail mit dem Stichwort «Russische Musik» und Ihrem Namen bis spätestens am Samstag, 20. August, 12 Uhr, an: contact@musikzeitung.ch. Bitte teilen Sie uns mit, ob Sie eine oder zwei Karten bräuchten, sollten Sie zu den glücklichen Gewinnerinnen und Gewinnern zählen. Die Benachrichtigung erfolgt am Samstagnachmittag per E-Mail.

Sonntag, 21. August 2016

11.30 Uhr, Pasquart-Kirche, Seevorstadt 99a, 2502 Biel
10.00 Uhr DÉCOUVERTE im Neuen Museum Biel (siehe unten)

 

Konzertprogramm:
Igor Strawinsky (1882–1971)
Le baiser de la fée: Divertimento (1928/34)

Dmitri Schostakowitsch (1906–1975)
Konzert für Violine und Orchester in a-Moll op. 77 (1947/48)

 

Mikhail Ovrutsky, Violine
Festivalorchester der Jardins Musicaux
Valentin Reymond, Leitung


Rahmenprogramm:
DÉCOUVERTE
10 Uhr, Neues Museum Biel (NMB), Seevorstadt 52 (direkt gegenüber der Pasquart-Kirche). Das Museum ist für Konzertbesucher bereits ab 9.30 Uhr geöffnet (Ausstellung Robert und Karl Walser)

Bei Walser wird das Spazierengehen regelrecht zum literarischen Genre. Mit seiner Schreibweise erweckt er in uns das Interesse an einfachen, banalen Dingen, die uns zu betrüben und zu berühren vermögen. Patrice de Montmollin wird einen Auszug aus Der Spaziergang vortragen. Das Publikum wird ausserdem den diesjährigen Preisträger der Robert Walser Stiftung erleben, der Auszüge aus seinem ersten Werk, das just drei Tage vor dem Konzert erscheint, zu Gehör bringen wird.
 


Kommentare

* Pflichtfelder

Neuer Kommentar
Ihr Beitrag wird nach redaktioneller Prüfung veröffentlicht.