Freiburger Festival International de Musiques Sacrées regt Vanitas-Werke an  
Kompositionswettbewerb für geistliche Musik

Kompositionswettbewerb für geistliche Musik

PM/Codex flores, 27.12.2016

Das Festival International de Musiques Sacrées, Fribourg regt in seinem aktuellen Wettbewerb Kompositionen an, die vom Gemälde «Vanitas – Stillleben mit Totenkopf» von Sebastian Stoskopff inspiriert sein sollen.

Die 13. Ausgabe des Wettbewerbs wird in Zusammenarbeit mit der Haute Ecole de Musique Vaud Valais Fribourg (HEMU) und mit Espace 2 - RTS (Radio Télévision Suisse) organisiert und ist ein Instrumental-Ensemble gewidmet.

Die Wettbewerbsteilnehmerinnen und – teilnehmer haben bis zum 15. Oktober 2017 für ein Instrumental-Ensemble komponiertes Werk einzureichen. Das eingereichte Werk ist ausschliesslich für die folgende Instrumentierung zu komponieren:

• 1 Bratsche, 1 Fagott, 2 Posaunen (T + B), 2 Pauken, 1 Harfe;
für ein Instrumental-Ensemble mit 6 Instrumentalisten

Das zu komponierende Instrumentalstück ist vom Gemälde «Vanitas – Stillleben mit Totenkopf» von Sebastian Stoskopff (1597-1658) inspiriert, welches im Kunstmuseum Basel (Schweiz) ausgestellt ist.

Mehr Infos: www.fims-fribourg.ch


Kommentare

* Pflichtfelder

Neuer Kommentar
Ihr Beitrag wird nach redaktioneller Prüfung veröffentlicht.