Werkstatistik 2015/2016 des Deutschen Bühnenvereins 
«Zauberflöte» bleibt populärste Oper

«Zauberflöte» bleibt populärste Oper

PM/Codex flores, 04.07.2017

Laut der Werkstatistik 2015/2016 des Deutschen Bühnenvereins sind Mozarts «Zauberflöte», Humperdincks «Hänsel und Gretel» und Bizets «Carmen» in deutschsprachigen Opernhäusern die drei meistaufgeführten Musiktheater-Werke.

Bei den Zuschauerzahlen wird die «Zauberflöte» (27 Inszenierungen) mit 239'744 Besuchern nur vom Musical «Starlight Express» überflügelt (441'623 Zuschauer). Humperdincks Oper wurde 26 mal inszeniert und Bizets Kassenschlager 21 mal.

Insgesamt zeigt die Werkstatistik für das Musiktheater folgende Aufteilung in den deutschen Theatern: 899 Operninszenierungen stehen 121 Operetteninszenierungen gegenüber, im Bereich Musical sind es 253 Inszenierungen. Auf die Oper entfallen demnach 70 Prozent der Musiktheaterinszenierungen, auf die Operette knapp 10 Prozent und auf Musicals 20 Prozent.

Die Werkstatistik 2015/2016 beruht auf den Daten zu Werken und Inszenierungen samt Aufführungs- und Zuschauerzahlen. 464 Theater aus Deutschland, Österreich und der Schweiz haben ihre Zahlen der Redaktion gemeldet, die sie für alle Sparten gesammelt und aufgearbeitet hat.

Die Werkstatistik 2015/2016 (Kosten: 25,- Euro + Versandkosten) und das Juni-Heft «Der Sinn der Zahlen» der Zeitschrift Deutsche Bühne (8,40 Euro + Versandkosten) kann bestellt werden unter: sekretariat@die-deutsche-buehne.de.

 


Kommentare

* Pflichtfelder

Neuer Kommentar
Ihr Beitrag wird nach redaktioneller Prüfung veröffentlicht.