Intendant des Genfer Grand Théâtre einstimmig gewählt 
Richter wird Präsident der Géza Anda-Stiftung

Richter wird Präsident der Géza Anda-Stiftung

PM/Codex flores, 30.11.2018

Der Stiftungsrat der Géza Anda-Stiftung hat den 2019 als Intendant des Genfer Grand Théâtre abtretenden Tobias Richter einstimmig zu seinem Präsidenten gewählt.

Der mehrfach ausgezeichnete Opernregisseur und Festspielleiter Tobias Richter verfügt auch aus seiner Düsseldorfer Zeit als Professor an der Robert-Schumann-Hochschule über grosse Erfahrung in der Lehrtätigkeit und ist seit vielen Jahren in der Musikwelt fest verankert.

Nach seinem Rückzug aus der Leitung des Septembre Musical, die er seit dem Jahre 2004 inne hatte, wird er im Sommer 2019 auch seine Tätigkeit als Directeur général am Grand Théâtre de Genève nach zehnjähriger Amtszeit beenden, um sich der Aufgabe in Zürich zu widmen. Tobias Richter wird der Géza Anda-Stiftung als aktiver Präsident vorstehen und soll als langjähriges Mitglied im Stiftungsrat Kontinuität garantieren.

Sein Ziel ist, den 1978 von der Witwe des ungarisch-schweizerischen Pianisten Géza Anda, Hortense Anda-Bührle, ins Leben gerufene Concours Géza Anda mit neuen Strukturen und Projekten auf der Basis der Idee der Gründerin in eine neue Phase zu führen. Der bisherige Stiftungsrat wird ihn bei dieser Aufgabe tatkräftig unterstützen. Der Wettbewerb findet im dreijährigen Turnus in Zürich statt. Die Stiftung führt ihn durch und fördert die Preisträger.


Kommentare

* Pflichtfelder

Neuer Kommentar
Ihr Beitrag wird nach redaktioneller Prüfung veröffentlicht.