19. Ausgabe des Gstaader Festivals 
Sommets Musicaux zeichnen Bratschisten aus

Sommets Musicaux zeichnen Bratschisten aus

PM/Codex flores, 07.02.2019

Im Rahmen der 19. Sommets Musicaux de Gstaad ist der 24-jährige englische Bratschist Timothy Ridout mit dem Prix Thierry Scherz ausgezeichnet worden. Der Prix André Hoffmann ging an den 23-jährigen französischen Bratschisten Jean Sautereau.

Der Prix Thierry Scherz belohnt die beste Interpretation der Reihe «Junge Talente» des Festivals und ermöglicht dem Preisträger eine CD-Aufnahme. Unterstützt von Renaud Capuçon, dem künstlerischen Leiter des Festivals, hat die Jury – Gérard Caussé, Mentor der jungen Talente, Yann Maresz, Composer in residence und Patrick Peikert, Direktor des Labels Claves Records – dieses Jahr den Prix Thierry Scherz einstimmig an Timothy Ridout vergeben.

Der  junge Bratschist wird im Laufe der zweiten Hälfte dieses Jahres eine CD mit dem Berner Symphonieorchester und dem Label Claves Records aufnehmen, das auch die Promotion übernimmt. Die Jury hat überdies Jean Sautereau mit dem Prix André Hoffmann ausgezeichnet. Der mit 5000 Franken dotierte Preis belohnt die beste Interpretation des Werks «Soliloque» von Yann Maresz, dem Composer in residence des Festivals.

 


Kommentare

* Pflichtfelder

Neuer Kommentar
Ihr Beitrag wird nach redaktioneller Prüfung veröffentlicht.