Rune Bergmann löst Douglas Bostock ab 
Argovia philharmonic unter neuer Leitung

Argovia philharmonic unter neuer Leitung

PM/Codex flores, 06.04.2019

Stabwechsel beim Argovia philharmonic. Der Norweger Rune Bergmann folgt dem Briten Douglas Bostock als Chefdirigent.

Douglas Bostock verlässt das Orchester nach 18 Jahren zum Ende der Saison 2018/19. Bergmann tritt seine Stelle am 1. Juli 2020 zur Saison 2020/21 hin an, nach dem Einzug des argovia philharmonic in den neuen Konzertsaal, die Alte Reithalle Aarau. Sein Vertrag als Chefdirigent des argovia philharmonic sieht eine Dauer von 3 Jahren vor, mit Option auf Verlängerung.

Basis für den Entscheid sind laut der Mitteilung des Orchesters die beiden bisherigen Gastdirigate beim argovia philharmonic des Norwegers im April 2017 und kürzlich im Januar 2019 sowie die Verfolgung seiner erfolgreichen Arbeit in Calgary und Stettin vor Ort.

Rune Bergmann gastierte bereits bei zahlreichen Orchestern in Nordamerika und Europa, zum Beispiel Baltimore Symphony, Houston Symphony, Detroit Symphony in den USA, Oslo Philharmonic, Bergen Philharmonic, Staatskapelle Halle oder Orquesta Sinfonica Portuguese in Europa. Ausserdem war er 1. Kapellmeister am Theater Augsburg. Zur Zeit ist er Chefdirigent des Calgary Philharmonic Orchestra in Kanada und des Szczecin Philharmonic in Polen sowie Leiter des Musikfestivals Fjord Cadenza in Norwegen.
 


Kommentare

* Pflichtfelder

Neuer Kommentar
Ihr Beitrag wird nach redaktioneller Prüfung veröffentlicht.