Lucerne Festival vertieft Beziehung zu Logistik-Unternehmen  
Kühne löst in Luzern Nestle als Hauptsponsor ab

Kühne löst in Luzern Nestle als Hauptsponsor ab

PM/Codex flores, 05.09.2019

Die Kühne-Stiftung wird ab 2020 als Hauptsponsor bei Lucerne Festival amten. Im Zentrum steht dabei in erster Linie eine Partnerschaft mit dem Lucerne Festival Orchestra. Damit kompensiert der Luzerner Klassikevent eine Reduktion des Engagements von Nestlé.

Der Vertrag zwischen Lucerne Festival und Kühne-Stiftung läuft vorerst von 2020 bis 2022. An einer Medienorientierung im Luzerner KKL betonte der Stiftungspräsident Klaus-Mchael Kühne, dass die Stiftung kein Interesse habe, die Marke Kühne über das Sponsoring aktiv zu vermarkten. Das Engagement scheint demnach mehr den Charakter eines Mäzenatentums zu haben. Konkrete Details zum finanziellen Umfang der Vereinbarung wollte Lucerne-Festival-Intendant Michael Häfliger an der Orientierung nicht preisgeben.

Die gemeinnützige Kühne-Stiftung mit Sitz in Schindellegi wurde 1976 von der Familie Kühne gegründet. Sie fördert Aus- und Weiterbildung sowie Forschung und Wissenschaft in Verkehrswirtschaft und Logistik. In der Hochgebirgsklinik Davos engagiert sie sich in der Forschung zur Allergologie. Die Kühne-Stiftung betreibt überdies die Klinik, deren Schwerpunkt die Therapie und Rehabilitation von Allergien und Herzerkrankungen ist. Im kulturellen Bereich unterstützt sie Festspiele, Opern- und Konzerthäuser in verschiedenen europäischen Ländern. Sie spielt dabei auch am Salzburg Festival eine bedeutende Rolle.


Kommentare

* Pflichtfelder

Neuer Kommentar
Ihr Beitrag wird nach redaktioneller Prüfung veröffentlicht.