Géraldine Camenisch wird Produktionsleiterin beim Collegium Novum Zürich 
Wechsel beim CNZ

Wechsel beim CNZ

CNZ/SMZ, 03.07.2020

Das Collegium Novum Zürich hat die Kulturmanagerin und Musikerin Géraldine Camenisch zur neuen Produktionsleiterin gewählt. Johannes Knapp übernimmt neben der künstlerischen auch die administrative Leitung.

Wie das Collegium Novum Zürich (CNZ) mitteilt, ist der Posten der Produktionsleitung angesichts des Wechsels von CNZ-Geschäftsführer Alexander Kraus per 1. August 2020 ans Theater Basel geschaffen worden. Kraus’ bisherige Aufgaben werden von Géraldine Camenisch und Johannes Knapp geleistet, wobei Knapp, seit Herbst 2019 Künstlerischer Leiter des Ensembles, fortan auch die Geschäftsleitung innehaben wird.

Géraldine Camenisch studierte Gesang an der Genfer Musikhochschule sowie Musikwissenschaft und Russische Sprach- und Literaturwissenschaften an der Universität Zürich. Seit April 2019 arbeitet sie bei der Tonhalle-Gesellschaft Zürich AG und absolviert den Weiterbildungsstudiengang Executive Master in Arts Administration an der Universität Zürich.


Kommentare

* Pflichtfelder

Neuer Kommentar
Ihr Beitrag wird nach redaktioneller Prüfung veröffentlicht.