Musik-Preise der Dienemann-Stiftung 2020 
Acht Gesangspreise vergeben

Acht Gesangspreise vergeben

PM/SMZ, 05.10.2020

Der vierzehnte Musikwettbewerb der Marianne und Curt Dienemann-Stiftung Luzern war für Lied und Liedgesang ausgeschrieben. Die Altersgrenze betrug 28 Jahre.

Die Dienemann-Stiftung konnte den Wettbewerb anfangs Juli durchführen. Die Jury vergab insgesamt zehn Preise, davon zwei kleine Anerkennungspreise.

Mit dem ersten Hauptpreis von 10 000 Franken zeichnete sie Chelsea Zurflüh, Pieterlen, aus.
Je einen zweiten Hauptpreis von 8000 Franken erhielten Maximilian Vogler, Zürich, Camila Meneses, Basel sowie Maja Bader, Luzern.
Vier Auszeichnungen zu je 5000 Franken wurden gesprochen an Raphaela Felder, Basel, Maria Korovatskaya, Zürich, Julia Siegwart, Suhr, und Selina Maria Batliner, Bolligen.

Die Details für die Ausschreibung des Wettbewerbs 2021 werden im November festgelegt.
 


Kommentare

* Pflichtfelder

Neuer Kommentar
Ihr Beitrag wird nach redaktioneller Prüfung veröffentlicht.