Enttäuschender Jahresabschluss der Saison 2019/2020 
Intendantenwechsel beim Argovia philharmonic

Intendantenwechsel beim Argovia philharmonic

PM/SMZ_WB, 24.11.2020

Xoán Castiñeira legt sein Amt als Intendant des Aargauer Orchesters Argovia philharmonic vorzeitig nieder. Auf ihn folgt Simon Müller, der gegenwärtig die Zuger Sinfonietta leitet.

Xoán Castiñeira verlässt das Orchester nach kurzer Zeit. weil er «die finanziellen Voraussetzungen zur Erreichung der hoch gesteckten Ziele und damit die erwünschte Gestaltungsfreiheit» laut der Medienmitteilung als nicht gegeben betrachtet. Tatsächlich, schreibt das Orchester, sei der Jahresabschluss der Saison 2019/2020 enttäuschend ausgefallen. Argovia philharmonic werde deshalb seine Aktivitäten vorübergehend etwas reduzieren.

Der Vorstand des Argovia philharmonic hat Simon Müller zum Nachfolger ernannt. Der Zürcher Musikwissenschaftler ist für die Zuger Sinfonietta tätig. Er amtete bei dem Ensemble zunächst als Geschäftsführer, seit 2018 als Intendant mit umfassender künstlerischer und administrativer Verantwortung in sämtlichen Bereichen des Orchester- und Konzertmanagements. Müller wird seine neue Aufgabe im Aargau spätestens im Frühjahr 2021 antreten.


Kommentare

* Pflichtfelder

Neuer Kommentar
Ihr Beitrag wird nach redaktioneller Prüfung veröffentlicht.