Welschschweizer Orchester schafft neuartige Leitungsfunktion 
Harding wird beim OSR Chef en Résidence

Harding wird beim OSR Chef en Résidence

PM/SMZ_WB, 30.11.2020

Das Orchestre de la Suisse Romande (OSR) hat den britischen Dirigenten Danel Harding zum Chef en Résidence gewählt. Damit ermöglicht das Ensemble eine projektbasierte Zusammenarbeit über längere Zeit.

Dies ist eine in dieser Form neugeschaffene Position. Die Zusammenarbeit umfasst die Spielzeiten 2021-22 und 2022-23. Daniel Harding wird in jeder Saison für mindestens zwei Konzertreihen anwesend sein.

Zur Zeit nimmt das OSR mit Daniel Harding zwei CD auf, darunter mit dem Geiger Renaud Capuçon die Violinkonzerte von Sibelius und Barber. Im Rahmen der weiteren Zusammenarbeit sollen parallel zu den Konzerten audiovisuelle Produktionen realisiert werden.

 


Kommentare

* Pflichtfelder

Neuer Kommentar
Ihr Beitrag wird nach redaktioneller Prüfung veröffentlicht.