Aufruf zur Interpretation und Aufnahme von Miegs Kammermusikwerken 
Hilfe von der Peter-Mieg-Stiftung in der Corona-Pandemie

Hilfe von der Peter-Mieg-Stiftung in der Corona-Pandemie

PM/SMZ, 05.02.2021

Die Peter-Mieg-Stiftung unterstützt Musikerinnen und Musiker, die ein Kammermusikwerk des Lenzburger Komponisten aufnehmen und online veröffentlichen.

Die Ausschreibung im Wortlaut:

«Das klassische Konzertleben liegt brach und Musikerinnen und Musiker können seit Monaten nicht mehr auftreten und damit ihren Lebensunterhalt verdienen. Die Peter Mieg Stiftung, welche sich dem Werk des von 1906 bis 1990 lebenden Komponisten widmet, möchte in diesen schwierigen COVID-19-Zeiten ein Zeichen setzen und Musikerinnen und Musiker unterstützen.

Sind Sie daran interessiert, ein Kammermusikwerk von Peter Mieg (Solo bis Quintettbesetzung) einzustudieren und Ihre Interpretation in Form eines Videos oder Audios online zu veröffentlichen?

Bitte senden Sie uns eine Email mit einem Lebenslauf und der Angabe, welches Werk Sie einstudieren/spielen möchten. Wir werden Ihnen die Noten zur Verfügung stellen und Ihnen, je nach Besetzung und Schwierigkeit, einen Honorarvorschlag machen. Informationen unter www.petermieg.ch, Mail zuhanden des Präsidenten des Stiftungsrates, Markus Hediger, an stiftung@petermieg.ch


Kommentare

* Pflichtfelder

Neuer Kommentar
Ihr Beitrag wird nach redaktioneller Prüfung veröffentlicht.