3. Basel Composition Competition 
Neue Werke hoher Qualität

Neue Werke hoher Qualität

PM/SMZ_WB, 08.03.2021

Die Jury der 3. Basel Composition Competition unter der Leitung von Michael Jatrrell hat drei Werke ausgezeichnet und ist erfreut über die hohe Qualität der Einreichungen.

Die Gewinner sind Yiqing Zhu (China) mit DeepGrey (1. Platz, dotiert mit 60’000 Franken), Artur Akshelyan (Armenien) mit Three Pieces for Orchestra (2. Platz, 25‘000 Franken) und Miguel Morate (Spanien) mit Comme s'en va cette onde (3. Platz, 15‘000 Franken).

Aus über 355 eingereichten Partituren wählte die Jury 12 Werke (7 für Sinfonieorchester und 5 für Kammerorchester), die alle in Basel uraufgeführt wurden. Die Konzerte konnten im Livestream verfolgt werden, das Finalkonzert am 7. März wurde auf der Streaming-Plattform Idagio am selben Tag ausgestrahlt.

Der Jury gehören ebenfalls die Komponistin Usunk Chin, die Komponisten Beat Furrer und Andrea Lorenzo Scartazzini sowie der Direktor der Paul Sacher Stiftung Dr. Felix Meyer an.

Mehr Infos: https://www.baselcompetition.com/


Kommentare

* Pflichtfelder

Neuer Kommentar
Ihr Beitrag wird nach redaktioneller Prüfung veröffentlicht.