Neuer Thomaskantor stösst auf Widerstand  
Offener Brief gegen Andreas Reize

Offener Brief gegen Andreas Reize

PM/SMZ_WB, 29.03.2021

Laut BR-Klassik haben sich mehrere Thomaner in einem Brandbrief an die Öffentlichkeit gewandt. Sie lehnen Andreas Reize als Thomaskantor ab und plädieren für David Timm als Chorleiter.

In ihrem Brief formulieren die Thomaner der 11. und 12. Klasse einen harten Vorwurf: Reize hätte bei seinem Probedirigat nicht bemerkt, dass die Intonation des Chors nicht gut war. Obwohl die Sänger während eines Stücks fast einen Ton gesunken waren, sei er nicht eingeschritten. Brödel, Leiter der Evangelischen Hochschule für Kirchenmusik in Dresden und heute Präsident der Neuen Bach-Gesellschaft, erklärt laut BR-Klassik, Reize sei bewusst nicht eingeschritten, um den Chor nicht zu überfordern.

Womöglich, spekuliert der Radiosender, hätten ehemalige Thomaner oder Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter Vorbehalte gegen Andreas Reize, weil er katholisch sei und aus der Schweiz komme.

Originalartikel:
https://www.br-klassik.de/aktuell/news-kritik/thomaner-chor-andreas-reize-thomaskantor-widerstand-100.html


Kommentare

* Pflichtfelder

Neuer Kommentar
Ihr Beitrag wird nach redaktioneller Prüfung veröffentlicht.