Lena-Lisa Wüstendörfer übernimmt Intendanz von Andermatt Music 
Swiss Orchestra wird Andermatts Hausorchester

Swiss Orchestra wird Andermatts Hausorchester

PM/SMZ_WB, 04.06.2021

Das Swiss Orchestra von Lena-Lisa Wüstendörfer wird Residenzorchester der Andermatter Konzerthalle. Die Schweizer Dirigentin übernimmt ab 1. Januar 2022 zudem die Intendanz von Andermatt Music.

Als neues Residenzorchester der Andermatt Konzerthallte verknüpft das Swiss Orchestra  Schweizer Sinfonik mit Repertoirewerken. Begleitet wird das Orchester jeweils von renommierten Solisten. Neu treten Mitglieder des Orchesters auch in Kammermusikkonzerten auf.

Ab 1. Januar 2022 übernimmt die Schweizer Dirigentin und Musikwissenschaftlerin Lena-Lisa Wüstendörfer den Konzertbetrieb von Andermatt Music im Auftrag der Andermatt Swiss Alps. Damit finden in der alpinen Konzerthalle das ganze Jahr über Konzerte statt. Die künstlerische Strategie mit drei Programmebenen ist auf mindestens fünf Jahre angelegt. Das bestehende Intendanten-Team aus England wird die laufenden Programme noch bis Ende 2021 verantworten.

Andermatt Swiss Alps soll zudem zu einer Plattform für einheimisches Musikschaffen werden, mit Auftritten von Urner Formationen und klassischen Familienkonzerten. Das Format «Young Artists» zur Förderung junger Künstlerinnen und Künstler wird fortgesetzt. Schliesslich werden internationale Klangkörper, Dirigenten und Solisten in Andermatt auftreten.

 


Kommentare

* Pflichtfelder

Neuer Kommentar
Ihr Beitrag wird nach redaktioneller Prüfung veröffentlicht.