Auszeichnung ist mit 40'000 Franken dotiert 
Gerzenberg Gewinner des Concours Géza Anda

Gerzenberg Gewinner des Concours Géza Anda

PM/SMZ_WB, 08.06.2021

Der 1996 in Hamburg geborene Anton Gerzenberg ist Gewinner des Schweizer Concours Géza Anda. Der zweite Preis, der Publikumspreis und der Preis für die beste Mozart-Interpretation gehen an den Briten Julian Trevelyan.

Den dritten Preis hat der Tscheche Marek Kozak gewonnen. Der erste Preis ist mit 40'000 Franken dotiert, der zweite mit 30'000 Franken und der dritte mit 20'000 Franken. Zum Zürcher Wettbewerb zugelassen waren 36 Musiker.

Anton Gerzenberg ist der Sohn der Pianistin Lilya Zilberstein. Zusammen mit seinem Bruder Daniel Gerzenberg tritt er auch im Duo auf, 2019 gründete er das Ensemble für Neue Musik ÉRMA.

Die Géza Anda-Stiftung wurde 1978 zur Erinnerung an den 1976 verstorbenen Pianisten Géza Anda von dessen Witwe Hortense Anda-Bührle errichtet. Sie bezweckt die Förderung des Pianistennachwuchses im musikalischen Geiste Géza Andas und führt deshalb seit 1979 in dreijährigem Turnus einen internationalen Klavierwettbewerb in Zürich durch. Die Géza Anda-Stiftung verpflichtet sich, Preisträger drei Jahre lang als Mentorin zu begleiten und unter anderem für Auftrittsmöglichkeiten zu sorgen.


Kommentare

* Pflichtfelder

Neuer Kommentar
Ihr Beitrag wird nach redaktioneller Prüfung veröffentlicht.