Spanischer Verlag veröffentlicht «Preludio» 
Solowerk Sarasates erstmals publiziert

Solowerk Sarasates erstmals publiziert

PM/SMZ_WB, 10.08.2021

Manuel Guillén, Violinprofessor am Konservatorium für Musik von Aragon (CSMA) und Sarasate-Experte, hat das einzige Solowerk des Komponisten für die Geige der Vergessenheit entrissen.

Guillén stiess auf das Werk dank einer Erwähnung in einer Zeitschrift, die zu Sarasates Lebezeiten erschienen war. Nach weiteren Forschungen konnte er eine Kopie des Stücks ausfindig machen. Schliesslich überzeugte er den in Barcelona ansässigen Musikverlag Boileau, das Werk zu veröffentlichen.

«Preludio» wurde 1905 komponiert und ist mit dem Untertitel «Molta fantasia cadencioso» versehen, was eine freie und virtuose Interpretation nahelegt, die wiederum typisch für Sarasates Kompositionsstil ist.

Mehr Infos:
https://www.boileau-music.com/en/works/preludio-b.4069

Das Werk kann hier abgehört werden:
https://www.youtube.com/watch?v=8WURQHjkvBs


Kommentare

* Pflichtfelder

Neuer Kommentar
Ihr Beitrag wird nach redaktioneller Prüfung veröffentlicht.