Schweizer Klarinettist wird HMTM-Professor für Holzbläserkammermusik 
Reto Bieri unterrichtet in München

Reto Bieri unterrichtet in München

PM/SMZ_WB, 15.09.2021

Der Schweizer Klarinettist Reto Bieri, der bereits an der Hochschule für Musik in Würzburg unterrichtet, übernimmt ab Sommersemester 2022 eine Professur für Holzbläserkammermusik an der Hochschule für Musik und Theater München (HMTM).

Nach der Berufung des Cellisten Raphaël Merlin zum Professor für Streicherkammermusik, der Verpflichtung des Quatuor Ébène und Eberhard Feltz als Visiting Professor erhielten damit auch die Studierenden der Holzblasinstrumente zusätzliche Möglichkeiten, ihre Fähigkeiten im Bereich Kammermusik zu vertiefen, schreibt die Münchner Musik-Hochschule.

Einer breiten Öffentlichkeit wurde Reto Bieri durch seine inszenierten Konzerte und  Bühnenprogramme  bekannt, zuletzt mit seinem Projekt Out of the Box für das Lucerne Festival 2021. Eine enge künstlerische Zusammenarbeit verbindet ihn seit vielen Jahren mit der Geigerin Patricia Kopatchinskaja.

Beim Münchener Label ECM erscheinen seine CD-Aufnahmen, zuletzt das Album quasi morendo zusammen mit dem Streichquartett Meta4 aus Finnland. Von 2013 bis 2018 war Reto Bieri Intendant des Davos Festivals. Künftige Projekte führen ihn unter anderem als Artist in Residence zur BASF nach Ludwigshafen, zum Münchener Kammerorchester, der Camerata Bern und an das Theater Basel.

 


Kommentare

* Pflichtfelder

Neuer Kommentar
Ihr Beitrag wird nach redaktioneller Prüfung veröffentlicht.