Erster und dritter Preis des Horn-Wettbewerbs gehen in die Schweiz 
Schweizer Erfolg beim ARD-Musikwettbewerb

Schweizer Erfolg beim ARD-Musikwettbewerb

PM/SMZ_WB, 13.09.2021

Beim diesjährigen ARD-Musikwettbewerb gewann im Fach Horn der 28-jährige Schweizer Pascal Deuber einen ersten Preis sowie den Publikumspreis. Einen zweiten Preis erspielte sich der erst 21-jährige Chinese Yun Zeng. Der dritte Preis wurde an den 27-jährigen Ivo Dudler aus der Schweiz vergeben.

Beim Finale im Fach Violine im Münchner Herkulessaal wurden drei Preise vergeben: Seiji Okamoto (27) aus Japan wurde mit einem ersten Preis ausgezeichnet. Dmitry Smirnov (28) aus Russland konnte sich über einen zweiten Preis freuen. Einen dritten Preis und den Publikumspreis erspielte sich Alexandra Tirsu (29) aus Moldawien/Rumänien. Insgesamt wurden beim diesjährigen Wettbewerb vier erste, fünf zweite sowie sechs dritte Preise verliehen.

Im Fach Klavierduo ging ein erster Preis an das Geister-Duo aus Frankreich, einen zweiten Preis erhielten jeweils das kanadische Duo La Fiammata und das Melnikova-Morozova Duo aus Russland. Einen dritten Preis sowie den Publikumspreis erspielte sich das japanische Duo Sakamoto.

Im Fach Gesang konnte sich die 27-jährige Anastasiya Taratorkina (Deutschland/Russland) über einen ersten Preis freuen, ausserdem wurde ihr der Publikumspreis zuerkannt. Drei weitere der fünf Finalisten erhielten einen dritten Preis: der 29-jährige Südkoreaner Jeongmeen Ahn sowie die 31-jährige Julia Grüter und die 25-jährige Valerie Eickhoff aus Deutschland.


Kommentare

* Pflichtfelder

Neuer Kommentar
Ihr Beitrag wird nach redaktioneller Prüfung veröffentlicht.