Keine Vertragsverlängerung über 2022 hinaus 
Philippe Bach verlässt Meiningen

Philippe Bach verlässt Meiningen

PM/SMZ_WB, 04.10.2021

Der Schweizer Dirigent Philippe Bach verlängert seinen Vertrag als Generalmusikdirektor des Meininger Staatstheaters nicht über nächstes Jahr hinaus. Er will sich neuen künstlerischen Herausforderungen in der Schweiz stellen.

Das Orchester des über 300-jährigen Meininger Theaters heisst seit 2006 wieder Meininger Hofkapelle. Der Name soll an die grosse Tradition des Ensembles Ende des 19. Jahrhunderts erinnern. Philippe Bach ist seit Ende 2010 Generalmusikdirektor (GMD) des Klangkörpers.

Philippe Bach wurde 1974 in Saanen, Schweiz, geboren. Er studierte Horn an der Musikhochschule Bern und am Conservatoire de Genève und anschliessend Dirigieren an der Musikhochschule Zürich und am Royal Northern College of Music in Manchester. 2006 bis 2008 war er Assistant Conductor am Teatro Real in Madrid und Assistent von Jesús López Cobos. Von 2008 bis 2010 war er Erster Kapellmeister und Stellvertretender GMD am Theater Lübeck.

Seit 2012 ist Bach Chefdirigent des Berner Kammerorchesters und siet 2016 ist er zudem Chefdirigent der Kammerphilharmonie Graubünden.


Kommentare

* Pflichtfelder

Neuer Kommentar
Ihr Beitrag wird nach redaktioneller Prüfung veröffentlicht.