Angebotsausbau und Qualitätsschub 
Musik-Kurswochen Arosa

Musik-Kurswochen Arosa

pd/SMZ, 11.02.2013

Neu werden Meisterkurse angeboten. Mit rund 1300 Teilnehmenden sind die Musik-Kurswochen das grösste Festival dieser Art in Europa.

Der Verein Arosa Kultur führt im Sommer 2013 zum 27. Mal seine Musik-Kurswochen Arosa durch. Gegenüber den Vorjahren konnte die Infrastruktur durch die Anschaffung mehrerer Flügel und Klaviere markant ausgebaut werden. Mit dieser Qualitätsoffensive will Arosa Kultur seine Stellung als einer der grössten Anbieter von Musikkursen in Europa festigen.

Die Kurse im Bündner Ferienort Arosa richten sich an Laien- und Berufsmusiker sowie Studenten. Angeboten werden Interpretations-Kurse für verschiedenste Streich-, Blas-, Tasten- und Percussionsinstrumente. Für Streicher und Bläser finden erneut Orchesterwochen statt. Ein buntgemischtes Programm erwartet die Teilnehmerinnen und Teilnehmer der verschiedenen Chor- und Singwochen. Zum Angebot gehören auch Anfängerkurse für Mundharmonika und Alphorn sowie Erlebniswochen für Tanzfreudige. Das Kursprogramm wurde gegenüber dem Vorjahr, als erstmals über 1200 Musikerinnen und Musiker nach Arosa kamen, nochmals erweitert.

Die meisten Kurse finden im Juli und August statt. Zusätzlich werden im September neu Meisterkurse für verschiedene Instrumente mit namhaften Dozentinnen und Dozenten angeboten. Die Musik-Kurswochen Arosa sind mit jährlich rund 1300 Teilnehmerinnen und Teilnehmern das grösste Festival dieser Art in Europa.

www.arosakultur.ch
 


Kommentare

* Pflichtfelder

Neuer Kommentar
Ihr Beitrag wird nach redaktioneller Prüfung veröffentlicht.