Internationale Blasmusik im Berner Oberland 
11. Jungfrau Music Festival

11. Jungfrau Music Festival

PM/SMZ, 04.06.2013

Vom 6. bis 13. Juli treffen sich in Bern, Thun und Interlaken Blasmusikformationen aus der ganzen Welt, darunter das sinfonische Jugendblasorchester Simón Bolívar aus Venezuela. Für junge Nachwuchsdirigenten wird ein Meisterkurse angeboten.

Aus der Schweiz werden am diesjährigen Jungfrau Music Festival die Swiss Army Big Band, die Swiss Army Brass Band, die Brass Band Berner Oberland, das Sinfonische Blasorchester Bern und das Nationale Jugendblasorchester zu hören sein.

Neben vielen andern internationalen Toporchestern tritt die Banda Sinfónica Juvenil Simón Bolívar (BSJSB) unter der Leitung von Sergio Rosales auf. Wie die das Jungfrau Music Festival schreibt, wurde das sinfonische Jugendblasorchester Simón Bolívar 2005 auf Initiative von Jesús Ignacio Pérez Perazzo und Valdemar Rodríguez gegründet. Die beiden erkannten den Bedarf an einem fest etablierten Bläserensemble, das sich aus den Reihen von El Sistema rekrutiert. El Sistema ist das Nationale System von Kinder-/Jugendorchestern und -chören in Venezuela. 2006 fand das erste offizielle Konzert der BSJSB statt. Die Banda ist das erste und wichtigste Ensemble in dieser besonderen Besetzung (Holz- und Blechbläser, Schlagwerk, Celli und Kontrabässe), das Teil des akademischen Programms von El Sistema wurde. Die Mitglieder im Alter zwischen 12 bis 30 Jahre kommen aus ganz Lateinamerika. El Sistema folgt dem bewährten Modell eines musikalischen Erziehungsprogramms, das nicht nur grosse Musiker hervorbringt, sondern auch die Bedingungen von Tausenden in Armut lebenden Kindern drastisch verbessern kann.

Der Meisterkurs vom 8. bis 12. Juli für 12 aktive Teilnehmer wird von Douglas Bostock geleitet. Zuhörern bietet der Kurs Anregungen für die eigene Arbeit.
 


Kommentare

* Pflichtfelder

Neuer Kommentar
Ihr Beitrag wird nach redaktioneller Prüfung veröffentlicht.