Seit 150 Jahren Teil der Zürcher Kultur  
Die lange Geschichte des Gemischten Chors Zürich

Die lange Geschichte des Gemischten Chors Zürich

Margot Fähnrich, 07.10.2013

1863 wurde der Gemischte Chor Zürich als erstes offizielles gemischtes Sängerensemble in Zürich gegründet. Zum ersten Mal sangen Damen und Herren im selben Verein.

Am 28. Oktober 1863 fand die konstituierende Versammlung statt und am 12. und 27. Dezember 1863 ertönte bereits das erste Konzert, Joseph Haydns Die Schöpfung. Zweck des Chores war «Die Pflege aller Stufen des gemischten Chorgesangs vom einfachsten Volkslied bis zum klassischen Oratorium». Gleichzeitig sollten die Feiertage an Ostern «nicht nur durch Gebet und Predigt, sondern durch die Aufführung der Meisterwerke kirchlicher Musik» begangen werden.

Der Gemischte Chor Zürich zählt zu den Gründerchören der Tonhalle-Gesellschaft, die 1868 zusammen mit Stadt und Kanton Zürich, dem Sängerverein Harmonie und dem Männerchor Zürich ins Leben gerufen wurde. 1891 kam der Lehrergesangsverein zu den Gründerchören hinzu. 1872 stiftete der Gemischte Chor den Einbau einer Orgel in der Tonhalle und spendete 1895 für den Bau des neuen Tonhalle-Saal sein halbes Vermögen.

1865 wurde Friedrich Hegar Dirigent des Chors. Unter ihm erlebte der Chor seine erste Blütezeit; er leitete den Chor bis 1901. Nach Hermann Suter (1901–1902) folgten die langen Dirigentenzeiten von Volkmar Andreae (1902–1949) und Erich Schmid (1949–1975). Räto Tschupp stand dem Chor von 1975–1996 vor, Joachim Krause, der den Chor bis heute führt, übernahm das Amt 1996. Heute zählt der Chor ca. 130 aktive Mitglieder.

Zur Feier seines Jubiläums hat der Chor dem in Zürich lebenden Komponisten Edward Rushton einen Werkauftrag erteilt. In D’un pays lointain erklingen Vertonungen von Gedichten von Henri Michaux, Gunnar Ekelöff, Dino Campana, Stevie Smith, Jürg Halter und Gerhard Meister. Sie erzählen von fiktiven Reisen in fiktive Länder und dem Wunsch nach Aufbruch zu neuen Ufern. Daneben erklingt Händels Ode for St. Cecilia’s Day.

Jubiläumskonzert: 9. November 2013, 19:00 Uhr, Tonhalle Zürich
Weiteres Konzert: 30. November 2013 um 19:30 Uhr im Stadthaus Winterthur

Zum Jubiläum erscheint Ende Oktober im Musikverlag Hug die Festschrift
150 Jahre Musik für Zürich. Der Gemischte Chor Zürich 1863 - 2013
 


Kommentare

* Pflichtfelder

Neuer Kommentar
Ihr Beitrag wird nach redaktioneller Prüfung veröffentlicht.