Festival wird von 50 kirchenmusikalischen und kirchlichen Verbänden getragen 
Zweites Kirchenklangfest Cantars startet in Basel

Zweites Kirchenklangfest Cantars startet in Basel

PM/Codex flores, 19.12.2014

Rund 8000 Laien in Chören, Orchestern, Ensembles, 2000 Profis sowie 2000 Kinder und Jugendliche beteiligen sich im kommenden Jahr am zum zweiten Mal durchgeführten Schweizer «Kirchenklangfest» Cantars. Start ist am 14. März 2015 mit einem Festival in Basel.

Cantars 2015 vereint in 13 Kantonen sakrale Musik, Kulturaustausch, Kabarett, Lesungen, Begegnungen und vieles mehr. Auf dem Programm stehen insgesamt rund 440 Veranstaltungen an 36 Tagen in den Kantonen Aargau, Basel, Bern, Freiburg, Graubünden, Luzern, Schaffhausen, Schwyz, Solothurn, St. Gallen, Thurgau, Wallis und Zürich. Der Schlusspunkt findet am 7. Juni in St. Gallen statt.

In der gesamten Schweiz bereiten sich Laien und Profis, Vokalensembles, Kirchenchöre, Konzertchöre, Instrumentalensembles, Kinderchöre, Autoren, Gospelchöre, Slam-Poeten, Sängerinnen und Sänger, Musikerinnen und Musiker, Kunst- und Kulturschaffende auf ihren Auftritt vor. Hinter ihnen stehen gegen 50 kirchenmusikalische und kirchliche Verbände, Organisationen und Institutionen. Sie sind lokal an den 36 Veranstaltungsorten für das Programm und die Durchführung verantwortlich.

Erwartet werden gegen 100‘000 Besucherinnen und Besucher. Gesamtveranstalter dieses kirchenkulturellen Grossevents ist der Schweizerische Katholische Kirchenmusikverband SKMV in enger Zusammenarbeit mit dem Schweizerischen Kirchengesangsbund SKGB. Über den 36 lokalen Organisationskomitees steht ein gesamtschweizerisches Organisationskomitee.

Mehr Infos: www.cantars.org
 


Kommentare

* Pflichtfelder

Neuer Kommentar
Ihr Beitrag wird nach redaktioneller Prüfung veröffentlicht.