Seit dem 30. März sind auf chymne.ch sechs Vorschläge online 
Neue Schweizer Nationalhymne

Neue Schweizer Nationalhymne

PM, 01.04.2015

Die Schweizerische Gemeinnützige Gesellschaft (SGG) möchte eine neue Schweizer Nationalhymne schaffen. Aus 208 Wettbewerbsbeiträgen gelangten die besten sechs in eine öffentliche Wahl. Bis am 15. Mai kann abgestimmt werden.

«Ich hoffe auf eine landesweite Diskussion über Werte, die uns in der Schweiz wichtig sind und die wir darum in der künftigen Nationalhymne singen und hören wollen», sagt Jean-Daniel Gerber, Präsident der Schweizerischen Gemeinnützigen Gesellschaft (SGG) und Verantwortlicher des Hymne-Projekts.

Laut SGG basieren die Wettbewerbs-Beiträge textlich auf der Präambel der Bundesverfassung. Die Präambel enthält zentrale Werte wie Demokratie, Vielfalt, Freiheit, Frieden und Solidarität. Eine 30-köpfige Fachjury hat sechs Beiträge aus insgesamt 208 Einsendungen bestimmt. Ein Teil des Schweizer Jugendchors hat die sechs neuen Hymnen interpretiert und wird die drei besten auch am Finale vortragen.

Vom 30. März bis am 15. Mai 2015 sind die sechs neuen Hymnen im Internet unter www.chymne.ch zur Wahl aufgeschaltet. Die Beiträge können in allen vier Landessprachen gehört und betrachtet werden (deutsch: www.chymne.ch; français: www.hymnenational.ch; italiano: www.innonazionale.ch; rumantsch: www.imninaziunal.ch)

Das erste Online-Voting kürt die drei Finalisten. Diese werden Ende Mai bekannt gegeben und gelangen vom 8. Juni bis 6. September in das zweite Online-Voting.

Am 12. September 2015 kann die Bevölkerung von 18.10 bis 19.15 Uhr in der TV-Sendung Potzmusig auf SRF1 das Finale verfolgen und per SMS und Telefon den Siegerbeitrag küren. Die Stimmen des zweiten Online-Votings und die Finale-Stimmen werden addiert. Die Autorinnen und Autoren der Wettbewerbsbeiträge, die bis zu diesem Zeitpunkt anonym bleiben, werden im Anschluss an die Wahl verkündet.

Sobald der Siegerbeitrag die nötige Popularität in der Bevölkerung erreicht haben wird, werden die zuständigen Bundesbehörden gebeten, den Siegerbeitrag zur neuen Nationalhymne zu bestimmen.

Die Schweizerische Gemeinnützige Gesellschaft (SGG), die sich seit 1810 für eine solidarische Schweiz, für den Zusammenhalt der Sprachregionen engagiert und unter anderem das Rütli verwaltet, will mit dem neuen Hymnentext die zentralen Werte der Schweiz fördern und die Präambel, die das Leitbild der modernen Schweiz bildet, populärer machen.
 

Für Musikpädagoginnen und -pädagogen sowie Schulmusikerinnen und -musiker wurde eine spezielle Seite gestaltet:


www.chymne.ch/de/musikunterricht


Kommentare

* Pflichtfelder

Neuer Kommentar
Ihr Beitrag wird nach redaktioneller Prüfung veröffentlicht.