Schweizer Klangkünstler gewinnt den Aarhus-2017-Preis 
Andres Bosshard in Dänemark ausgezeichnet

Andres Bosshard in Dänemark ausgezeichnet

PM/Codex flores, 09.10.2015

Dem Schweizer Klangkünstler Andres Bosshard ist der mit 30'000 Franken dotierte Aarhus-2017-Preis verliehen worden. Er gewinnt die Auszeichnung mit «The Sonic Arc». Das Klangprojekt wird 2017 präsentiert, wenn die dänische Stadt Aarhus Kulturhauptstadt Europas ist.

Andres Bosshard plant und kreiert das Werk mit den Einwohnern von Aarhus und der Region Midtjylland. Laut Jury ist es diese bürgernahe Zusammenarbeit, für die Andres Bosshards Werke bekannt sind, die für die Wahl letztlich entschiedend war.

«Mit dem Siegerprojekt 'The Sonic Arc' erhält die europäische Kulturhauptstadt Aarhus 2017 ein einmaliges und poetisches Kunstwerk, das viele Menschen auf eine völlig einzigartige Weise involviert und bewegt», heisst es in der Begründung der Jury. Bosshard setzte sich gegen 31 Wettbewerbsteilnehmer aus der ganzen Welt durch.

Andres Bosshard wurde 1955 geboren und wohnt und arbeitet in Zürich. Er machte seinen Abschluss als Maler, begann jedoch schon früh mit Musik und Theater zu experimentieren. Er entwickelte kreisende Klangobjekte, interaktive Computermusik, Programme und Klanginstallationen, wie beispielsweise den «Sound Tower» am Bielersee auf der Expo.02


Kommentare

* Pflichtfelder

Neuer Kommentar
Ihr Beitrag wird nach redaktioneller Prüfung veröffentlicht.