Graziella Contratto und Barbara Betschart bilden neu die künstlerische Leitung 
«Alpentöne» mit zwei Frauen an der Spitze

«Alpentöne» mit zwei Frauen an der Spitze

PM/SMZ, 28.10.2019

Auf Antrag des Geschäftsführers Pius Knüsel hat der Gemeinderat Altdorf den beiden Schwyzerinnen Graziella Contratto und Barbara Betschart die künstlerische Leitung des internationalen Musikfestivals «Alpentöne» anvertraut.

Wie das Festival in der heutigen Mitteilung schreibt, wollen Graziella Contratto und Barbara Betschart «das Festival weiterentwickeln, neue Themen und Konzertformate erschliessen und den Urner Charakter von Alpentöne stärken». Sie «bringen nebst künstlerisch-musikalischen auch zahlreiche Erfahrungen als Musikvermittlerinnen in die künstlerische Leitung ein. Während Graziella Contratto als Dirigentin, festivalerprobte Dramaturgin und Leiterin der Musik an der Hochschule der Künste Bern HKB vor allem die Klassik, Sound Arts und transdiziplinäre Ideen beisteuert, ist die Geigerin Barbara Betschart als frühere Leiterin der Musikschule Uri und jetzige Geschäftsführerin des Roothus Gonten gerade im Volksmusikbereich eine Kennerin der (Forschungs-)Szene, deren neue Erkenntnisse sie in regelmässigen Auftritten musikalisch umsetzt.

Die Ko-Leiterinnen bringen ein komplementäres Netzwerk nach Altdorf, das sich vom Volksmusikgut des Mittelalters über die Neue Volksmusik bis hin zu experimentellen Spielformen alpiner Kultur ausdehnt.»

 


Kommentare

* Pflichtfelder

Neuer Kommentar
Ihr Beitrag wird nach redaktioneller Prüfung veröffentlicht.