Erstmals Frau an der Verbandsspitze  
Menoud-Baldi Präsidentin des SBV

Menoud-Baldi Präsidentin des SBV

PM/Codex flores, 02.09.2020

Mit Luana Menoud-Baldi wurde zum ersten Mal in der Geschichte des Schweizer Blasmusikverbandes, des grössten Laienmusikverbandes der Schweiz, eine Frau an die Verbandsspitze gewählt.

Nach 13 Jahren im Amt ist Valentin Bischof als Präsident des SBV zurückgetreten. An der Delegiertenversammlung des Verbandes setzte sich Luana-Menoud Baldi, seit 2021 Mitglied der Verbandsleitung, mit einer klaren Mehrheit gegen den Berufsmusiker Armin Bachmann als Nachfolgerin durch. Menoud-Baldi, gebürtige Tessinerin und nun im Kanton Freiburg wohnhaft, ist die erste Frau auf diesem Posten.

Die  Delegierten des SBV trafen sich im Kultur- und Kongresshaus Aarau zur jährlichen Sitzung, die eigentlich im März hätte stattfinden sollen, aber aufgrund der Corona-Pandemie verschoben werden musste. Als grösster Laienmusikverband der Schweiz zählt der Verband 30 Mitglieds-Verbände mit fast 70'000 Musikerinnen und Musikern.


Kommentare

* Pflichtfelder

Neuer Kommentar
Ihr Beitrag wird nach redaktioneller Prüfung veröffentlicht.