Künstlerische Leitung und das Festivalmanagement in erfahrenen Händen 
Alpentöne mit neuem Team

Alpentöne mit neuem Team

PM/SMZ_WB, 09.02.2022

Die langjährige Moods-Co-Direktorin Carine Zuber, der Agenturleiter Tobias Bolfing, Boris Previšić, Direktor des Instituts Kulturen der Alpen, sowie der Altdorfer Karl Marbet übernehmen bei Alpentöne die künstlerische Leitung und das Festivalmanagement.

Das neue Programmteam arbeitet laut Mitteilung des Festivals an einem sehr alpinen und gleichzeitig internationalen Festival. Klänge, Töne, Geräusche aus den Bergen — von singenden Seilbahnseilen über summende Seen und donnernden Steinschlag bis hin zum Grollen der Lawinen, gewissermassen die Materialität der Alpen — stehen im Mittelpunkt des internationalen Festivals.

Neben Konzerten im Theater Uri, im Cinema Leuzinger und auf dem Lehn (neben ein paar anderen Spielorten) stehen Spoken Word-Beiträge, Filme, Installationen sowie eine Tagung rund um Religiosität und Musik im Alpenraum auf dem Programm. Das Festival wird vom 17. bis 20. August 2023 stattfinden, als Finale ist der Klangspaziergang vorgesehen.

Das 1999 gegründete Festival ist keinem musikalischen Stil verpflichtet. Das Thema ist eindeutig, nicht aber das Genre, das am ehesten mit dem Begriff Neue Volksmusik charakterisiert werden kann. Geschäftsführer ist der frühere Pro-Helvetia-Direktor Pius Knüsel.


Kommentare

* Pflichtfelder

Neuer Kommentar
Ihr Beitrag wird nach redaktioneller Prüfung veröffentlicht.