Spenden für Musikerinnen und Musiker in der Ukraine 
Notleidenden in der Ukraine helfen

Notleidenden in der Ukraine helfen

Javier Hagen/ISCM Switzerland, 04.04.2022

Die Schweizerische Gesellschaft für Neue Musik (ISCM Switzerland) lanciert einen Spendenaufruf zugunsten bedürftiger Musikerinnen und Musiker in der Ukraine.

Die ISCM Switzerland nimmt mit Entsetzen und Bestürzung die Invasion und den Krieg zur Kenntnis, die derzeit gegen die Ukraine geführt werden. Die International Society for Contemporary Music ISCM entstand vor 100 Jahren aus dem Wunsch heraus, durch musikalische Zusammenarbeit und Erfahrungsaustausch zu Frieden und Respekt in der Welt beizutragen. Die ISCM fürchtet um die Sicherheit ihrer Mitglieder in der Ukraine und hofft inständig, dass der Krieg schnell beendet werden kann. Die ISCM Switzerland hilft mit ihrer Spendenaktion bedürftigen Musikerinnen und Musikern in der Ukraine über die ukrainische ISCM-Schwester-Sektion (ISCM Ukraine). Die gesammelten Spenden werden vollumfänglich der ISCM Ukraine überwiesen, welche diese direkt bedürftigen Musikerinnen und Musikern zukommen lässt.

Link zum vollständigen Spendenaufruf:
http://iscm-switzerland.ch/PDF/iscmswitzerland_spendenaufruf_ukraine2022_d-f.pdf

Die Internationale Gesellschaft für Neue Musik (International Society for Contemporary Music ISCM) wurde 1922 u.a. von den Komponisten Bartók, Schönberg, Berg, Webern, Strawinsky, Hindemith, Honegger in Salzburg gegründet und ist die älteste internationale Dachorganisation zur Förderung der Neuen Musik. Sie gilt als eine der bedeutendsten musikkulturellen Gesellschaften der Welt und organisiert seit 1923 die alljährlich in einem anderen Land stattfindenden Weltmusiktage, die ISCM World New Music Days. Die ISCM verfügt über 66 internationale Sektionen in 44 Ländern und wird seit 2019 von Glenda Keam (ISCM New Zealand) präsidiert.

Die Schweizer ISCM-Sektion (ISCM Switzerland / Schweizerische Gesellschaft für Neue Musik SGNM / Société Suisse de Musique Contemporaine SSMC), ebenfalls 1922 gegründet, ist eine der ältesten ISCM-Sektionen war in den letzten 100 Jahren sechsmal für die Austragung der ISCM-Weltmusiktage in der Schweiz besorgt: 1926, 1929, 1957, 1970, 1991 und 2004. Im aktuellen Vorstand walten David Rossel, Arturo Corrales, Antoine Fachard und Javier Hagen (Präsident).

http://iscm-switzerland.ch
http://iscm.org
 


Kommentare

* Pflichtfelder

Neuer Kommentar
Ihr Beitrag wird nach redaktioneller Prüfung veröffentlicht.