CD-Rezension: Zeitschrei von Steamboat Switzerland 
Radikal, frisch und unfassbar

Radikal, frisch und unfassbar

Markus Ganz, 12.09.2013

Seit 18 Jahren kreuzt Steamboat Switzerland im Bermudadreieck zwischen Rock, improvisierter und Neuer Musik. Das Zürcher Trio beeindruckt auch auf seinem neuen Album «Zeitschrei».

Dominik Blum (Hammond-Orgel), Marino Pliakas (E-Bass) und Lucas Niggli (Schlagzeug) gründeten Steamboat Switzerland 1996, weil sie ein Vehikel für ihre Vielseitigkeit suchten. Dominik Blum hatte einen Konzertabschluss für Klavier und Marino Pliakas einen für klassische Gitarre in der Tasche, doch verspürten sie ein gewisses Vakuum. Der Grunge machte ihnen damals klar, was ihnen in der Neuen Musik fehlte: die Körperlichkeit des Rock’n’Roll. Hinzu kam, dass alle drei Musiker eine Faszination für improvisierte Musik entwickelt hatten.

Schon bei den ersten Sessions kristallisierte sich ein weiteres Hauptmerkmal von Steamboat Switzerland heraus: Die Band spezialisierte sich auf die Interpretation von Fremdkompositionen und durchsetzt diese spannungsvoll mit improvisierten Passagen. Dass die drei hochmusikalischen Mitglieder die komponierten Teile nicht selbst schreiben, hat gemäss Lucas Niggli einen einfachen Grund: «Wir können dieses Niveau der Komponisten, die speziell für uns Stücke schreiben, nicht erreichen.»

Dies wird auch auf dem neuen Album Zeitschrei deutlich. Die Stücke stammen von Michael Wertmüller, dem die Band bereits viermal einen Kompositionsauftrag erteilt hat. Als Schlagzeuger von Peter Brötzmanns Formation Full Blast, in der auch Marino Pliakas spielt, kennt er die spielerischen Fähigkeiten der drei Musiker sehr gut und kann deshalb massgeschneiderte Kompositionen schaffen. Diese sind streng klassisch und akribisch notiert, wie ein Blick auf die Notenblätter zeigt. Und sie reizen in ihrer - vor allem rhythmischen - Komplexität die Grenzen des Spielbaren aus, wie Marino Pliakas bestätigt. Doch das Trio meistert die Herausforderungen mit atemberaubender Präzision und brennender Intensität.

häuser.X (Aussschnitt)
zeitschrei#II (Ausschnitt)
Z.Rat III (Beginn)
Image

Steamboat Switzerland
(Dominik Blum, Marino Pliakas, Lucas Niggli):
Zeitschrei.
Kompositionen von Michael Wertmüller.
Trost records tr117


Kommentare

* Pflichtfelder

Neuer Kommentar
Ihr Beitrag wird nach redaktioneller Prüfung veröffentlicht.