Pädu Anliker stirbt kurz vor Überreichung des Thunpreises 
Mister Café Bar Mokka überraschend verstorben

Mister Café Bar Mokka überraschend verstorben

PM/Codex flores, 26.10.2016

Beat Anliker, als Betreiber des Thuner Café Mokka ein Urgstein der Schweizer Rock- und Popszene, ist überraschend gestorben. Am 1. November hätte er den Thunpreis 2016 entgegennehmen können.

Beat Anliker alias Pädu MC Anliker ist laut der Begründung der Behörden zum Thunpreis eine der bekanntesten Persönlichkeiten der Stadt – und ein Unikum. Mit seinem Kulturlokal Café Bar Mokka hat er aus einem ehemaligen Jugendhaus einen renommierten Club gemacht und die Stadt Thun damit auf die Landkarte der wichtigen Konzertorte der Schweiz gehievt. Mit über 100 Konzerten pro Jahr ist das Lokal beim Publikum wie bei Musikerinnen und Musikern gleichermassen beliebt und strahlt weit über die Grenzen Thuns hinaus.

Bekannte Schweizer aber auch internationale Musikgrössen, Slam Poeten sowie andere Kunstschaffende treten regelmässig in dem Club auf. Der Musikkenner Anliker gab aber auch jungen Musiktalenten immer wieder die Möglichkeit, erste Erfahrungen auf der Bühne zu sammeln und war damit auch ein wichtiger Förderer der regionalen Musikszene. 30 Jahre führte Beat Anliker, der sich selbst MC («Master of Ceremony») Anliker nannte, seinen Club mit grosser Leidenschaft.
 


Kommentare

* Pflichtfelder

Neuer Kommentar
Ihr Beitrag wird nach redaktioneller Prüfung veröffentlicht.