Nachwuchswettbewerb «Demotape Clinic» von m4music 
«Demo of the Year» für Giulia Dabalà

«Demo of the Year» für Giulia Dabalà

m4music, 30.04.2020

m4music hat mit der Demotape Clinic die besten Songs der Schweizer Newcomer gekürt. Der Hauptpreis geht an die Neuenburgerin Giulia Dabalà, ausgezeichnet werden zudem der Genfer Rapper Chien Bleu, die Krautrock-Band Yet No Yokai aus Luzern und die Elektrokünstlerin Casanora aus Bern.

Die Auszeichnung für das «Demo of the Year» 2020, dotiert mit 5000 Franken und gestiftet von der Fondation Suisa, geht an War Drums von Giulia Dabalà (NE). «Dabalà zeigt mit einem spannenden Arrangement, vertrackten perkussiven Elementen und ihrer charaktervollen Stimme grosses Potential und Können», meint Jennifer Jans, Musikerin, Festivalorganisatorin und Jurymitglied.

844 Demos aus der ganzen Schweiz wurden für die Demotape Clinic 2020 eingereicht. 60 Songs, aufgeteilt in die Kategorien Urban, Electronic, Pop und Rock, schafften es in die Vorauswahl und wurden von einer Fachjury beurteilt – aufgrund von Corona im digitalen Raum. Über einen «Fondation-Suisa-Award» für die herausragendsten Songs in vier Kategorien und ein Preisgeld von je 3000 Franken dürfen sich freuen:
 

  • Urban: Chien Bleu (GE) für Azur
  • Electronic: Casanora (BE) für Learn how to fly this dragon
  • Pop: Giulia Dabalà (NE) für War Drums
  • Rock: Yet No Yokai (LU) für Fahrenheit


Mit der Demotape Clinic fördert das Migros-Kulturprozent seit 1999 gezielt den Nachwuchs in der Schweizer Popmusikszene. Sie gilt als einer der bedeutendsten Nachwuchswettbewerbe der Schweiz und brachte Künstlerinnen und Künstler wie Cobee Quiet Island, Audio Dope, Pedestrians, Muthoni Drummer Queen und Steff la Cheffe zutage.

Die 24. Ausgabe von m4music findet vom 25. bis 27. März 2021 in Zürich statt.


Alle Demos und die Gewinnersongs



 


Kommentare

* Pflichtfelder

Neuer Kommentar
Ihr Beitrag wird nach redaktioneller Prüfung veröffentlicht.