Gesammelte Bach-Transkriptionen für Klavier 
Unerschöpfliches Eldorado

Unerschöpfliches Eldorado

Walter Labhart, 02.10.2014

Dem abschliessenden dritten Band seiner Studien über Bach-Transkriptionen für Klavier lässt Arthur Schanz ein Buch folgen, das Fantasien über Bach und Hommagen gewidmet ist.

In der Rezeptionsgeschichte Johann Sebastian Bachs spielten unterschiedliche Formen der Klavierbearbeitung eine wesentliche Rolle. Anspruchsvolle Konzerttranskriptionen von Liszt, Raff, Saint-Saëns, Stradal, Busoni, Godowsky, Friedman und weiteren Virtuosen reflektierten nicht nur die jeweilige Sicht auf Bach, sondern beeinflussten auch die moderne Pianistik.

Image

Seine intensive Auseinandersetzung mit Bach-Bearbeitungen, die auf langjährigen Recherchen in aller Welt basiert, stimulierte den pianistisch ausgebildeten Rechtswissenschaftler Arthur Schanz zu mehreren fundierten Sachbüchern voll klug kommentierten Musikbeispielen und hilfreichen Registern. Nach der Würdigung aller freien Orgelwerke und Choralbearbeitungen in den Bänden Das Schöne klingt und Vom Himmel hoch erschien 2013 die umfangreichste und auch für Pianistinnen und Pianisten anregendste Publikation: Der Klang des Klaviers. In dem 21 Seiten (!) zählenden Verzeichnis der Bearbeiter und Komponisten figurieren unter den fast 1000 Bearbeitungen von 110 Werken auch die schweizerischen Musiker Edwin Fischer, Emil Frey, Hans Huber und Joachim Raff. Ein Register der übertragenen Werke nach BWV-Nummern und ein nach Bearbeitern geordnetes Werkverzeichnis mit Quellenangaben bilden den Anhang.

Image

Als Ergänzung erschien jetzt das 380 Namen verzeichnende Buch Bach zu Ehren, das Fantasien nach Johann Sebastian Bach und Hommagen gewidmet ist. Dank den Werkempfehlungen des exquisiten Bach-Kenners Schanz erweist es sich als weiteres Eldorado für Entdeckungswillige. Von den Schweizer Komponisten werden mit Notenbeispielen vorgestellt: Arthur Honegger mit Prélude - Arioso - Fughette sur le nom de Bach und Werner Wehrli mit einer humorvollen Bearbeitung der achten Invention unter dem Titel Der musikalische Barbar.

 

 

Arthur Schanz, Der Klang des Klaviers. Johann Sebastian Bachs Kammermusik, Orchesterwerke, Konzerte und Kantaten in der Übertragung für Klavier. 292 S., € 36.00, Verlag Haag + Herchen, Hanau 2013, ISBN 978-3-89846-698-1

id., Bach zu Ehren. Fantasien, Konzertbearbeitungen, Studien und Hommagen nach J. S.Bach für Klavier. 182 S., € 29.80, 2014, ISBN 978-3-89846-719-3

 


Kommentare

* Pflichtfelder

Neuer Kommentar
Ihr Beitrag wird nach redaktioneller Prüfung veröffentlicht.

Rezensionen finden

Die deutschsprachigen Buchrezensionen ab Januar 2013 sind hier gesammelt.

Buchrezensionen bis Dezember 2012 finden Sie über das Printarchiv unter dem Suchbegriff «Neuerscheinungen Bücher und Noten». Über die Suchfunktion hier auf der Seite können Sie gezielt nach Autoren oder Schlagwörtern suchen. (Nur einen einzelnen Begriff eingeben, z. B. nur den Nachnamen.)

Weitere Buchrezensionen

Rezensionen

Die deutschsprachigen Rezensionen ab Januar 2013 sind hier gesammelt.

Über die Suchfunktion auf dieser Seite können Sie gezielt nach Autoren oder Schlagwörtern suchen (nur einen einzelnen Begriff eingeben, z. B. nur den Nachnamen).

Rezensionen bis Dezember 2012 finden Sie über das Printarchiv unter dem Suchbegriff «Neuerscheinungen Bücher und Noten» oder einem spezifischen Schlagwort.

Rezensionen auf Französisch.