Notenrezension Klavier 

Poetische Erzählstückchen

Stefan Furter, 02.04.2013

Keine Angst vor neuerer Musik mit diesem reizvollen Zyklus

Image

Zwei Hände, zwölf Tasten, Spielfreude und Inspiration, dies braucht es, um Miniaturen zu schreiben, wie es der Pianist und Komponist Thierry Huillet (*1965) mit Treize à la douzaine getan hat. Diese dreizehn Erzählungen, eigentlich Abzählreime, für Klavier (Comptines pour piano) eignen sich hervorragend, Schülerinnen und Schüler der unteren Mittelstufe in neuere Musik einzuführen. Die sehr kurzen Stücke mit Titeln wie Plus loins, Pierrot, Arc-en-ciel oder Larme sind in einer sehr persönlichen Tonsprache geschrieben, und es fehlt ihnen trotz der sparsamen Mittel nicht an Poesie und klanglichem Reiz. «A la douzaine» bezieht sich auf die 12 Töne der Oktave, die oft alle in einem Stück vorkommen. Diese farbige Musik ist ganz vom Klavier her gedacht und hilft durch ihre klaren Strukturen, die Angst vor ungewohnten Klängen und vor vielen Vorzeichen zu nehmen. Als zusammenhängender Zyklus gespielt dauert er fünfeinhalb Minuten. Auch fortgeschrittenere Spielerinnen und Spieler dürften an diesen Stücken Gefallen finden und ich kann sie als kleine Vortragsstücke durchaus empfehlen.

Thierry Huillet, Treize à la douzaine, comptines piano, AL 30 595, ca. € 12.50, Alphonse Leduc, Paris 2011
 


Kommentare

* Pflichtfelder

Neuer Kommentar
Ihr Beitrag wird nach redaktioneller Prüfung veröffentlicht.

Rezensionen finden

Die deutschsprachigen Notenrezensionen ab Januar 2013 sind hier gesammelt.

Notenrezensionen bis Dezember 2012 finden Sie über das Printarchiv unter dem Suchbegriff «Neuerscheinungen Bücher und Noten». Über die Suchfunktion hier auf der Seite können Sie gezielt nach Komponisten oder Schlagwörtern suchen. (Nur einen einzelnen Begriff eingeben, z. B. nur den Nachnamen.)

Weitere Notenrezensionen

Rezensionen

Die deutschsprachigen Rezensionen ab Januar 2013 sind hier gesammelt.

Über die Suchfunktion auf dieser Seite können Sie gezielt nach Autoren oder Schlagwörtern suchen (nur einen einzelnen Begriff eingeben, z. B. nur den Nachnamen).

Rezensionen bis Dezember 2012 finden Sie über das Printarchiv unter dem Suchbegriff «Neuerscheinungen Bücher und Noten» oder einem spezifischen Schlagwort.

Rezensionen auf Französisch.