Klavier – Bettina Schwedhelm: Wache Ohren, wache Finger 
Spieltechnik – der schlafende Riese

Spieltechnik – der schlafende Riese

Stefan Furter, 05.02.2014

Durch die Verbindung von Klangvorstellung und Bewegungsausführung wird ein universales Vokabular von pianistischen Grundspielformen aufgebaut.

«Ein Kompendium von Übungen und kurzen Etüden oder Spielstücken zum Erwerb elementarer spieltechnischer Fähigkeiten», so besagt es das Vorwort von Wache Finger, wache Ohren, eines 2013 bei Breitkopf Pädagogik erschienenen Werkes von Bettina Schwedhelm. «Gibt es solche Zusammenstellungen nicht schon zur Genüge?», werden sich etliche Klavierlehrende fragen. Sicher finden sich viele gründliche Versuche, quasi die wahre Art der Anleitung zu einem technisch fundierten Klavierspiel zu geben. Mir scheint jedoch, dass es gerade Wache Finger, wache Ohren gelingen könnte, den teilweise schlafenden Riesen «Spieltechnik» wieder aufzuwecken und gerade auch unsere Schülerinnen und Schüler der Unter- und Mittelstufe in einer ansprechenden und verständlichen Art mit ihm bekannt zu machen.

Das Werk gliedert sich in drei Teile: zwei Schülerhefte und einen Lehrerkommentar mit einer DVD, die die wesentlichen Teilaspekte der Klaviertechnik zeigt. Ich empfehle nachdrücklich, sich gerade mit dem ausgezeichneten Lehrerkommentar gründlich zu beschäftigen, denn wer lediglich die Übungen und Stücke anschaut, sieht gleichsam nur die Spitze des Eisbergs. Im Vorwort und in den Erläuterungen zu den Beispielen der Schülerhefte betont die Autorin wiederholt, wie wichtig die Arbeit auf einer grundsätzlichen Ebene und die damit verbundene Schulung der Wahrnehmung sei. In enger Verbindung von Klangvorstellung und Bewegungsausführung soll parallel zur Klavierschule oder zu anderer Spielliteratur ein universal anwendbares Vokabular von pianistischen Grundspielformen aufgebaut werden. Bettina Schwedhelm versteht das vorgestellte Übungsmaterial als Rohmaterial, das individuell auf die körperlichen, geistigen und emotionalen Fähigkeiten der KInder abgestimmt werden soll. Die meist sehr kurzen Etüden, Übungen und Stücke sind jeweils auf einen wesentlichen Aspekt beschränkt. Ein jedem Schülerheft beigelegtes Doppelblatt zeigt weitere Möglichkeiten für die lohnende Arbeit mit Varianten auf, was bloss mechanisches Üben vermeiden soll. Zu allen Beispielen der Schülerhefte gibt es einen ausführlichen methodisch-didaktischen Kommentar und die hilfreiche DVD.

Die sorgfältige Auswahl der Beispiele, die ansprechende grafische Darstellung, zusammen mit den ungemein wertvollen Kommentaren und dem enormen Praxisbezug, machen dieses Werk zu einer Bereicherung des bestehenden Angebots.

Image

Bettina Schwedhelm, Wache Finger, wache Ohren.
Spiel- und Übungsmaterial zur elementaren Klaviertechnik;
Heft 1, EB 8821, € 16.00;
Heft 2, EB 8822, € 16.00;
Lehrerkommentar mit DVD, BV 476, € 28.00;
Breitkopf & Härtel, Wiesbaden 2013


Kommentare

* Pflichtfelder

Neuer Kommentar
Ihr Beitrag wird nach redaktioneller Prüfung veröffentlicht.

Rezensionen finden

Die deutschsprachigen Notenrezensionen ab Januar 2013 sind hier gesammelt.

Notenrezensionen bis Dezember 2012 finden Sie über das Printarchiv unter dem Suchbegriff «Neuerscheinungen Bücher und Noten». Über die Suchfunktion hier auf der Seite können Sie gezielt nach Komponisten oder Schlagwörtern suchen. (Nur einen einzelnen Begriff eingeben, z. B. nur den Nachnamen.)

Weitere Notenrezensionen

Rezensionen

Die deutschsprachigen Rezensionen ab Januar 2013 sind hier gesammelt.

Über die Suchfunktion auf dieser Seite können Sie gezielt nach Autoren oder Schlagwörtern suchen (nur einen einzelnen Begriff eingeben, z. B. nur den Nachnamen).

Rezensionen bis Dezember 2012 finden Sie über das Printarchiv unter dem Suchbegriff «Neuerscheinungen Bücher und Noten» oder einem spezifischen Schlagwort.

Rezensionen auf Französisch.