Beethovens Violinsonaten herausgegeben von Clive Brown 
Die Unterschiede vom Autograf bis heute

Die Unterschiede vom Autograf bis heute

Walter Amadeus Ammann, 25.11.2020

Bei seiner zweibändigen Ausgabe der beethovenschen Violinsonaten hat Clive Brown die Unterschiede im Notentext vom Autograf bis heute aufgeführt.

Der lange Jahre in Oxford und Wien lehrende Geiger Clive Brown hat eine reichhaltige wissenschaftlich-kritische Ausgabe der zehn Sonaten für Klavier und Violine in zwei Bänden herausgegeben. Die einführenden Texte englisch/deutsch liefern grundlegende Informationen zur sich wandelnden Aufführungspraxis seit Beethoven bis heute. Auch bringt er spannende Tatsachen über die Entstehung der Sonaten, deren Charakterisierung und praktische Anregungen zu den einzelnen Sätzen. Im Anhang sind die metronomischen Angaben aus vielen Ausgaben von Haslinger (1828) bis Kreisler (1935) aufgelistet; Beethoven selbst gab für die Violinsonaten keine an. Ein «Performing Practice Commentary» ist online unentgeltlich über die Website des Verlags erhältlich. Der Kritische Bericht, je etwa 20 Seiten hinten in den Klavierparts und nur auf Englisch, erläutert die Unterschiede vom Autograf über die vielen folgenden Ausgaben bis zu Henle (1974) – vergleichend und wertend, einige davon erstmals!

In den Stimmen geben Fussnoten Hinweise auf Alternativen. Nebst der Urtextviolinstimme steht eine mit Bogenstrichen und Fingersätzen des Herausgebers zur Verfügung, die sich mit historischen Gegebenheiten auseinandersetzen, aber oft unpraktisch sind. Der grosszügige Notensatz benötigt einen Viertel mehr Seiten als die Henle-Ausgabe, was oft zu unnötiger Ausdehnung führt, z. B. in der Violinstimme des Presto op. 47 auf acht Seiten, Scherzo op. 96 auf 2½ Seiten! Trotzdem sind die neuen Erkenntnisse ein Quantensprung seit Rostals Buch von 1985.

Image

Ludwig van Beethoven: Sonaten für Klavier und Violine, hg. von Clive Brown; Band I, BA 9014, € 39.95; Band II, BA 9015, € 44.95; Band I + II im Paket, BA 9036, € 74.00, Bärenreiter, Kassel 

 

Foto oben: SchiDD / wikimedia commons CC BY-SA 4.0 International


Kommentare

* Pflichtfelder

Neuer Kommentar
Ihr Beitrag wird nach redaktioneller Prüfung veröffentlicht.

Rezensionen finden

Die deutschsprachigen Notenrezensionen ab Januar 2013 sind hier gesammelt.

Notenrezensionen bis Dezember 2012 finden Sie über das Printarchiv unter dem Suchbegriff «Neuerscheinungen Bücher und Noten». Über die Suchfunktion hier auf der Seite können Sie gezielt nach Komponisten oder Schlagwörtern suchen. (Nur einen einzelnen Begriff eingeben, z. B. nur den Nachnamen.)

Weitere Notenrezensionen

Rezensionen

Die deutschsprachigen Rezensionen ab Januar 2013 sind hier gesammelt.

Über die Suchfunktion auf dieser Seite können Sie gezielt nach Autoren oder Schlagwörtern suchen (nur einen einzelnen Begriff eingeben, z. B. nur den Nachnamen).

Rezensionen bis Dezember 2012 finden Sie über das Printarchiv unter dem Suchbegriff «Neuerscheinungen Bücher und Noten» oder einem spezifischen Schlagwort.

Rezensionen auf Französisch.